Suchen

Hängebahnsysteme Bewährte Krantechnik neu interpretiert

Im Tragfähigkeitsbereich bis 2 t gehört das Abus-Hängebahnsystem zu den erfolgreichsten Ideen in der Hebe- und Fördertechnik: Es verbindet die Qualitäten eines stationären Hebezeugs mit der Mobilität eines Laufkrans.

Firma zum Thema

Einträgerkran EHB mit der Befestigung an gedübelten Kragarmstützen als günstige Alternative zu Portalen.
Einträgerkran EHB mit der Befestigung an gedübelten Kragarmstützen als günstige Alternative zu Portalen.
(Bild: Abus)

Wo etwas hergestellt wird, müssen Materialfluss- und Logistikaufgaben gelöst werden – in großen Industrieunternehmen wie in kleinen Handwerksbetrieben. Für diese Klientel bietet Abus Kransysteme maßgeschneiderte Lösungen auf der Basis von Standardkranen und Komponenten an, für Lasten bis zu 120 t. Seit über 30 Jahren können sich die Abus-Kunden auf das bewährte modulare HB-System verlassen. Es passt sich nahezu an jede Raum- und Hallengeometrie an und kann dank seiner vielfältigen Erweiterungsmöglichkeiten mit den Anforderungen der Kunden wachsen. Drei verzinkte Stahlprofile mit optimierten Bauhöhen und ein erstes Aluminiumprofil bilden jetzt die neue Basis für hohe Belastbarkeiten der Anlagen und leichtgängige, effiziente Materialbewegungen an den Arbeitsplätzen. Die neu gestalteten Fahrwerke unterstützen das ermüdungsarme Arbeiten, da sich Krane und Hebezeuge mit geringerem Kraftaufwand und geräuscharmer verfahren lassen.

Aufeinander abgestimmte Komponenten aus einer Hand

Innovativ sind auch die neuen Aufhängungen. Sie lassen sich an jeder Stelle von oben ins Profil einbauen und dämpfen mit ihrer verschleißfreien Gummilagerung das Lastpendeln. Einzigartig ist die neue Stoßverbindung zwischen den Profilen, wie der Hersteller angibt: Sie ermöglicht den Profilstoß an jeder Stelle, sogar direkt unterhalb der Aufhängung. Dies steigert die Flexibilität, da Profile und Basisbauteile ab Lager geliefert werden können. Abgerundet wird das Abus-Lieferspektrum durch ein umfangreiches Programm an maßgeschneiderten Oberkonstruktionen zur Befestigung von Hängebahnsystemen. Dabei erhält der Kunde alle optimal aufeinander abgestimmten Komponenten aus einer Hand – eine weitere aufwendige Koordination entfällt.

(ID:43595145)