Intralogistik

Deutsche Intralogistikbranche wächst 2018 um 10 %

| Redakteur: Gary Huck

Laut Dr. Klaus-Dieter Rosenbach fiel das 4. Quartal 2018 besser aus, als vom VDMA erwartet.
Laut Dr. Klaus-Dieter Rosenbach fiel das 4. Quartal 2018 besser aus, als vom VDMA erwartet. (Bild: VDMA)

Die deutsche Intralogistikbranche verzeichnete im Jahr 2018 ein höheres Wachstum als vom Fachverband Fördertechnik und Intralogistik des VDMA prognostiziert wurde.

Das Produktionsvolumen in der Intralogistik lag laut Statistischem Bundesamt 2018 bei 23,1 Mrd. Euro, was eine Steigerung von 10 % zum Vorjahr ausmacht. Beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) wurde nach eigenen Angaben nur mit einem Produktionsvolumen von 22,1 Mrd. Euro gerechnet. „Unsere Indikatoren deuteten nicht auf ein so starkes 4. Quartal hin. Deshalb war unsere Schätzung etwas konservativer. Mit den revidierten Daten erreichen wir ein Gesamtergebnis, das deutlich über unseren Erwartungen liegt“, sagt Dr. Klaus-Dieter Rosenbach, Vorstandsvorsitzender im VDMA-Fachverband Fördertechnik und Intralogistik.

Nullwachstum für 2019 prognostiziert

Für das Jahr 2019 revidiert der Verband seine bereits abgegebene Prognose. Laut Rosenbach hat sich zum einen die Auftragslage in den ersten Monaten des Jahres abgeschwächt, zum anderen sei die Ausgangsbasis des Produktionsvolumens nun höher. „Die ursprünglich avisierten 3 % Wachstum für dieses Jahr sind aus aktueller Perspektive unrealistisch“, so Dr. Rosenbach. Für das Jahr 2019 rechnet man mit einem Nullwachstum, heißt es vom VDMA. Von Januar bis Mai hätten die Auftragseingänge nur 1 % hinter dem Vorjahreszeitraum gelegen. Das besonders auftragsstarke 4. Quartal 2018 habe außerdem für einen Produktionsschub für das laufende Jahr gesorgt.

Für das Jahr 2019 wird für die Intralogistik ein Nullwachstum prognostiziert.
Für das Jahr 2019 wird für die Intralogistik ein Nullwachstum prognostiziert. (Bild: VDMA)

Für die Maschinenbau-Produktion sieht es laut Carl Martin Welcker, Präsident des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, weniger rosig aus. Die Prognose für das laufende Jahr wurde auf ein reales Minus von 2 % revidiert. Verantwortlich dafür sei ein starkes Minus im Auftragseingang, das bis zum Jahresende nicht komplett abgepuffert werden könnte. In den ersten fünf Monaten 2019 war der Auftragseingang dieser Branche um 9 % geringer als im Vorjahr.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Optimierung Ihres Lagerhauses durch ein Voice-System

Partner für Mehrwert im Lager – Voiteq & Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46016071 / Management)