Suchen

Expresslogistik DHL investiert 85 Mio. in Südasien-Hub

| Redakteur: Benedikt Hofmann

DHL Express hat jetzt den Entwurf des Südasien-Hubs vorgestellt, einem 24-Stunden-Express-Drehkreuz im Luftfrachtzentrum des Flughafens Singapur Changi. Der Bau der neuen Anlage ist Teil des laufenden Investitionsprogramms in das weltweite Netzwerk des Unternehmens.

Firmen zum Thema

Die neue Anlage ist ein 24-Stunden-Express-Drehkreuz im Luftfrachtzentrum des Flughafens Singapur Changi.
Die neue Anlage ist ein 24-Stunden-Express-Drehkreuz im Luftfrachtzentrum des Flughafens Singapur Changi.
(Bild: Deutsche Post DHL)

Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 85 Mio. Euro soll der Standort im ersten Quartal 2016 betriebsbereit sein und regionalen Unternehmen, die in und von Singapur aus operieren, weiter unterstützen. „Das DHL Express Südasien-Drehkreuz stärkt unsere Multi-Hub-Strategie, indem wir die einmalige regionale Vernetzung des Flughafens Changi und Singapurs nutzen. Die vier DHL Express Hubs im Raum Asien/Pazifik (Shanghai, Hongkong, Bangkok und Singapur) verbinden über 70 DHL Express Gateways innerhalb der Region. Mit dem anhaltenden Wirtschaftswachstum der asiatisch-pazifischen Länder, wird das Drehkreuz die erforderlichen logistischen Kapazitäten zur weiteren Förderung des Handels in der gesamten Region unterstützen", betont Jerry Hsu, CEO DHL Express Asia Pacific.

Moderne Paketsortierung

Auf einer Grundstücksfläche von rund 26.000 m2 und einer Bruttogeschossfläche von über 23.000 m2, verfügt das Drehkreuz über ein vollautomatisches Express-Paketsortierungs- und Abfertigungssystem, das erste bei DHL in Südasien. Nach der geplanten Fertigstellung im ersten Quartal 2016 soll die Anlage ein Frachtaufkommen von mehr als 628 t pro Tag bewältigen und die Sendungen mit einer Geschwindigkeit von 14.000 Paketen pro Stunde (PPH) abfertigen können. Zum Vergleich: Das Abfertigungssystem in der derzeitigen Anlage schafft bis zu 225 t pro Tag bei einer Geschwindigkeit von 2400 PPH.

24-Stunden-Freihandelszone

Der Flughafen Changi bietet derzeit Verbindungen zu mehr als 300 Städten in 79 Ländern. Über 100 Fluglinien fertigen jede Woche rund 6500 Flüge ab. Durch die ausgeprägte weltweite Vernetzung des Flughafens, besonders in Südostasien, kombiniert mit zusätzlichen Flügen im DHL Netzwerk, will DHL Express die Region langfristig mit einer größeren Auswahl und mehr Kapazitäten bedienen können. Seit 2013 arbeitet DHL Express zusammen mit der Changi Airport Group (CAG) an der Expansion. Der Südasien-Hub wird sich in einer 24-Stunden-Freihandelszone befinden, die von der CAG verwaltet wird.

„Die CAG freut sich, dass DHL Express Singapur als Standort für seinen Südasien-Hub gewählt hat und damit die Position des Flughafens als wichtiges Fracht- und Logistikdrehkreuz in Asien betont. Durch die um das dreifache erhöhte Kapazität können Expresspakete innerhalb von einer Stunde versendet beziehungsweise umgeschlagen werden. Wir bauen weiterhin auf die kooperative Partnerschaft mit DHL Express und freuen uns auf die erfolgreiche Fertigstellung des Südasien-Hubs“, so Yam Kum Weng, Executive Vice President des Bereichs Air Hub & Development der Changi Airport Group.

(ID:43242480)