Logistik-Software

Dräger digitalisiert seine Distributionsprozesse

| Autor: Bernd Maienschein

Der Lübecker Medizin- und Sicherheitstechnikspezialist Dräger setzt für seine weltweiten Versandprozesse auf die Cloud-basierte Logistikplattform AX4 von Axit.
Der Lübecker Medizin- und Sicherheitstechnikspezialist Dräger setzt für seine weltweiten Versandprozesse auf die Cloud-basierte Logistikplattform AX4 von Axit. (Bild: Axit)

Die Drägerwerk AG & Co. KGaA setzt bei der Steuerung ihrer weltweiten Versandprozesse seit 2009 auf durchgängige Digitalisierung. Herzstück einer Prozesserneuerung ist jetzt die Cloud-basierte IT-Lösung AX4, die eine unternehmensübergreifende Zusammenarbeit von Werksstandorten in Europa und Nordamerika, angeschlossenen Spediteuren und Logistikpartnern in aller Welt ermöglicht.

Seit 2009 bindet der Lübecker Medizin- und Sicherheitstechnikhersteller Dräger alle Dienstleister entlang der Lieferkette von der Versandstelle bis zum Empfänger in ein digitales Netzwerkmanagementsystem ein und automatisiert seine Prozessabläufe. Vorteil: Dräger gewinnt einen durchgängigen Blick auf die Lieferkette und Kunden profitieren von hoher Lieferzuverlässigkeit. Um diese Digitalisierung weiter auszubauen und mit modernen IT-Lösungen zukunftssicher zu etablieren, hat Dräger den gesamten Prozess erneuert. Sendungsdaten, Trackinginformationen und Frachtkosten werden via AX4 auf Basis eines definierten Standardprozesses ausgetauscht.

Nahtlose Integration der Logistikplattform AX4

Teil der neuen, digitalisierten Logistikwelt von Dräger sind ausführliche Reports, die es dem Unternehmen ermöglichen, beispielsweise die Lieferzuverlässigkeit zu kontrollieren und wichtige Kennzahlen (KPI) auf Knopfdruck abzurufen. Durch den hohen Automatisierungsgrad von Informations- und Managementprozessen reduzieren sich Fehlerquellen im Lieferkettenmanagement und Prozesse werden schlanker, was zu Einsparungen bei Transport- und Bestandskosten führt.

Die im System ermittelten Frachtkosten werden für die Transportkostenabrechnung im Gutschriftsverfahren genutzt und ermöglichen detaillierte Analysen zur Kostenoptimierung sowie eine verursachergerechte Allokation bis zu den Vertriebsgesellschaften in den Ländern. Mit der Einführung des neuen Logistikmanagementsystems standardisiert das Unternehmen seine Lieferprozesse und reduziert zugleich deren Komplexität. Dabei integriert sich die Logistikplattform AX4 nahtlos in die bestehende IT-Landschaft von Dräger.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44198721 / IT)