Logistics IT

Dubai digitalisiert seine Luftfrachtprozesse

| Redakteur: Bernd Maienschein

Bernd Struck (l.), Senior Vice President UAE Cargo & DWC Airline Services (dnata) und Michael Schneider, CEO Regionalgesellschaft SPPAL in Dubai, besiegeln den Auftrag per Handschlag.
Bernd Struck (l.), Senior Vice President UAE Cargo & DWC Airline Services (dnata) und Michael Schneider, CEO Regionalgesellschaft SPPAL in Dubai, besiegeln den Auftrag per Handschlag. (Bild: SPPAL)

Der internationale Luftfahrtdienstleister dnata Cargo hat Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics (SPPAL) mit einer cloud-basierten Softwareplattform für seine Frachtaktivitäten in Dubai beauftragt. Die Plattform basiert auf der AX4-Software der SPPAL-Tochter Axit in Frankenthal.

Schon Ende 2016 hat dnata Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics den Auftrag erteilt, die Automatisierung des gesamten Terminals mit seiner Cargo-Compact-Software zu modernisieren. Jetzt hat man auch den Auftrag über das zukunftsweisende Appointment-System (Terminsystem) an SPPAL vergeben, das die digitale Abwicklung aller landseitigen Transportprozesse vor dem Flughafenterminal in Dubai ermöglicht. Profitieren will dnata dabei von deutlich höherer Transparenz und einer reibungslosen, durchgehend IT-gestützten Zusammenarbeit mit Spediteuren, Agenten und Fluglinien.

Neue Standards für die Luftfrachtbranche

Im Geschäft mit Luftfracht bedient dnata rund 200 Fluglinien weltweit, nicht nur mit der reinen Frachtabfertigung, sondern mit zusätzlichen Dienstleistungen, wie der Bodenabfertigung, der Bordverpflegung oder im Reisemanagement. „Mit Siemens als Innovationspartner setzen wir in der Luftfrachtbranche neue Standards“, erklärt Bernd Struck, Senior Vice President UAE Cargo & DWC Airline Services bei dnata. Das Unternehmen will mit der durchgehenden Digitalisierung seiner Prozesse seine Dienstleistungen noch genauer auf die Kundenbedürfnisse zuschneiden. Ziel ist die weitere Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit.

Michael Reichle, CEO von SPPAL, will in Dubai die echte Logistikwelt und die digitale Transformation zusammenbringen. „In Dubai haben wir bereits eine Vielzahl von Flughafenprojekten erfolgreich abgewickelt“, sagt Reichle und spielt dabei unter anderem auf die Gepäck- und Luftfrachtanlagen sowohl am Dubai International Airport wie auch am neuen Al Maktoum International Airport an, die man gebaut und erweitert habe und wo man auch langjähriger Partner für die dazugehörigen Services und Softwareanwendungen sei.

Weitere Informationen: http://www.logistics-airports-solutions.siemens.com/las/global/de/pages/post-paket-flughafen-logistik.aspx

Kommentare werden geladen....

Wertvolle Kommentare smarter Leser

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44873633 / IT)