Großladungsträger

Großladungsträger-Baukastensystem räumt Lager auf

05.08.2010 | Redakteur: Volker Unruh

Eine 1200 mm × 1000 mm große ISO-Palette ist die Basis für verschiedene Varianten an Großladungsträgern, die selbst zusammengestellt werden können. Bild: Schoeller Arca
Eine 1200 mm × 1000 mm große ISO-Palette ist die Basis für verschiedene Varianten an Großladungsträgern, die selbst zusammengestellt werden können. Bild: Schoeller Arca

Schoeller Arca Systems, Hersteller wiederverwendbarer Kunststoffverpackungssysteme, stellt auf der Messe Fachpack 2010, die vom 28. bis zum 30. September in Nürnberg stattfindet, das neue faltbare Großladungsträger-System Magnum Optimum vor. Diese Großladungsträger-Serie wurde als Baukastensystem entwickelt und soll damit eine wirtschaftliche Alternative zur vorhandenen Behältervielfalt darstellen.

Das Baukastensystem beruht auf dem Plattformkonzept und hat als Basis das ISO-Palettenmaß 1200 mm × 1000 mm.

Auf dieser Basis können austauschbare Seitenwände aufgesetzt werden. Je nach Füllgrad, Produktdimensionen und Nutzlast stehen unterschiedlich hohe Wände zur Verfügung.

Die Seitenwände der Großladungsträger sind ohne Werkzeug schnell zu tauschen

Entsprechend der Anforderung ergeben sich damit Behälterhöhen von 750, 870, 975 und 1000 mm. Darüber hinaus können die Behälterwände mit einem Grundrahmen bis auf 1200 mm erhöht werden.

Bewegliche Scharnierpunkte machen es dem Nutzer einfach, die Seitenwände ohne Werkzeug schnell zu tauschen. Die Großladungsträger-Systeme gibt es optional mit Schiebe- oder Klapptür sowie weiterem Zubehör wie Deckel, textile Einlagen oder Inlays.

Behälter sind einfach und kostensparend zu reinigen

Schoeller Arca Systems hat bei diesem Behältersystem die Wandstärke von 40 auf 30 mm verringert. Somit nimmt ein Magnum Optimum mit 975 mm Höhe 65 l mehr Inhalt auf als der Magnum Classic. Das macht ein Plus von 8%.

Seitenwände und Türen des Magnum Optimum sind verschweißt und haben eine hygienisch glatte Oberfläche ohne Rippen, sie sind dadurch einfacher und kostensparender zu reinigen. Die verschweißten Seitenwände machen den Behälter zudem robuster und mit mehr als 500 kg belastbar.

Zudem stellt das Baukastensystem austauschbare Fußkonstruktionen für jeden Bedarf zur Verfügung. Dreiecks- oder Tellerfüße sind ebenso einfach und schnell mit einer Bajonettkonstruktion auszutauschen wie ein Fußaufbau mit vier oder sechs Füßen sowie zwei verschiedene Kufenvarianten.

Obwohl der Magnum Optimum mehr Ladevolumen bietet, ist er zusammengefaltet flacher als alle herkömmlichen Großladungsträger-Systeme. Beim Rücktransport passen statt bisher 210 jetzt 300 zusammengefaltete Großladungsträger-System auf einen Jumbo-LKW. Das entspricht einer Zunahme von 30% gegenüber seinem Vorgänger, dem Magnum Classic.

Schoeller Arca Systems auf der Fachpack 2010: Halle 7, Stand 553

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 356216 / Verpackungstechnik)