Mergers & Akquisitions KKR steigt bei Körber Supply Chain ein

Körber, Hamburg, gibt bekannt, dass der New Yorker Investor Kohlberg Kravis Roberts & Co. (KKR) eine Minderheitsbeteiligung an Körbers Supply-Chain-Softwaregeschäft erworben hat. Beide Partner haben Stillschweigen über die finanziellen Details des Deals vereinbart.

Firmen zum Thema

KKR, einer der weltweit führenden Investoren, hat sich jetzt mit einer Minderheitsbeteiligung an Körbers Geschäftsbereich Supply-Chain-Software beteiligt. Mit verbesserten End-to-End-Lösungen will man Marktführer werden.
KKR, einer der weltweit führenden Investoren, hat sich jetzt mit einer Minderheitsbeteiligung an Körbers Geschäftsbereich Supply-Chain-Software beteiligt. Mit verbesserten End-to-End-Lösungen will man Marktführer werden.
(Bild: Körber)

Das Softwaregeschäft von Körber Supply Chain gehört nach Angaben des Hamburger Technologiekonzerns Körber zu den drei weltweit führenden Anbietern von Lagerverwaltungssoftware (LVS). Mit über 1.300 Mitarbeitern sei der Geschäftsbereich zuletzt stark gewachsen und bediene einen diversifizierten Mix aus über 4.200 Kunden in verschiedenen Branchen und über 70 Ländern.

KKR will mit dem Supply-Chain-Softwaregeschäft von Körber zusammenarbeiten, um Wachstumsstrategien (organisch und anorganisch) zu verfolgen und „die geografische Präsenz des Geschäftsbereichs zu erweitern“. Gleichzeitig soll die strategische Ausrichtung auf Software-as-a-Service (SaaS), Automatisierung, Robotik und digitale Lösungen weiter beschleunigt werden, um Kunden bei zunehmender Lagerautomatisierung und Lokalisierung der Lieferkette zu unterstützen. Wie aus der Pressemeldung hervorgeht, stammt die Investition von KKR aus dessen europäischem Flagship Private-Equity-Fonds, dem KKR European Partners Fund V, der auf langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Gründern, Unternehmen und Managementteams zurückblicken kann.

Mit KKR haben wir einen großartigen Geschäftspartner gefunden, um unser Wachstum im Bereich Supply-Chain-Software über zusätzliche Produkte und Regionen hinweg zu beschleunigen. Immer mit der klaren Vision: Marktführerschaft durch Technologieführerschaft zum Nutzen unserer Kunden.

Stephan Seifert, Vorstandsvorsitzender der Körber AG

Christian Ollig, Partner und Leiter der DACH-Region bei KKR, blickt optimistisch in die Zukunft: „Eine funktionierende, ineinandergreifende Lieferkette ist für Unternehmen jeder Größe und an jedem Standort erfolgskritisch und wir sehen in diesem Markt erhebliches Wachstumspotenzial. Körber ist mit seinem Supply-Chain-Softwaregeschäft bereits heute einer der führenden Anbieter mit herausragender Expertise und Erfahrung im Bereich Lagerverwaltungssoftware, inklusive Robotik und Sprachsteuerung. Darüber hinaus wird Körbers Supply-Chain-Softwaregeschäft von einem Managementteam geleitet, das führend in der Branche ist. Wir freuen uns auf die strategische Partnerschaft mit Körber.“

(ID:47889132)