Suchen

Handling Lastwendegerät zur Rotorblattfertigung

Bewährte, wendige Rotomax-Lastwendegeräte von Vetter Krantechnik werden in der Windkraftindustrie für das Drehen von Rotorblättern während des Produktionsprozesses sowie zur Versandvorbereitung genutzt. Lieferbar sind die Wendevorrichtungen mit Tragfähigkeiten von 1 bis 200 t.

Firmen zum Thema

Rotomax-Lastwendegeräte werden beispielsweise in der Windkraftindustrie zum Drehen von Robotblättern eingesetzt.
Rotomax-Lastwendegeräte werden beispielsweise in der Windkraftindustrie zum Drehen von Robotblättern eingesetzt.
(Bild: Vetter Krantechnik)

Das abgebildete Gerät mit einer Tragfähigkeit von 20 t wurde erst kürzlich an einen deutschen Rotorblatthersteller geliefert. Der Betrieb ist verblüffend einfach: Zunächst wird das angetriebene Rotomax-Lastwendegerät in den Kranhaken eines Brückenkrans eingehängt. Für den Wendevorgang wird dann ein Rotorblatt am Flansch und im mittleren Bereich von je einem PU-beschichteten Band umschlungen.

Rotorblätter beliebiger Länge können gedreht werden

Das flanschnahe Band hängt in dem angetriebenen Lastwendegerät und wird dort über eine speziell konzipierte Umlenkrolle geführt, die den Spreizwinkel des Bandes begrenzt. Das andere Band läuft ohne eigenen Antrieb in einer losen Rolle mit. Die für das Wendegut notwendigen Bandlängen werden von den Ingenieuren bei Vetter berechnet und per CAD simuliert.

Gedreht werden können prinzipiell alle Ausführungen von Rotorblättern beliebiger Länge. Ebenso ist aber auch die Verwendung von zwei angetriebenen Lastwendegeräten im Tandembetrieb möglich. Welche Lösung für welchen Einsatzfall am besten geeignet ist, wird individuell im Beratungsgespräch entschieden.

Bediener hat Wendegut immer im Blick

Egal für welche der beiden Varianten sich die Kunden entscheiden: Der Vorteil ist, dass das Rotorblatt in jeder beliebigen Position angehalten werden kann, damit zum Beispiel Nacharbeiten erfolgen können. Gesteuert wird das Gerät über eine Funkfernbedienung. So kann der Bediener den Wendevorgang des Blattes komfortabel steuern und hat dabei das Wendegut immer im Blick.

(ID:36995660)