Suchen

Lagertechnik Linde macht fit im Umgang mit Gasen

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Mit der Erweiterung seines Liprotect-Sicherheitsseminarprogramms um die Schulung „Neue Rechtsvorschriften – Befähigte Personen im Umgang mit Gasen“ reagiert Linde auf die neuen und überarbeiteten technischen Regeln zum Umgang mit Gasen.

Firmen zum Thema

Mit der Schulung „Neue Rechtsvorschriften – Befähigte Personen im Umgang mit Gasen“ erweitert Linde sein Liprotect-Sicherheitsseminarprogramm.
Mit der Schulung „Neue Rechtsvorschriften – Befähigte Personen im Umgang mit Gasen“ erweitert Linde sein Liprotect-Sicherheitsseminarprogramm.
(Bild: Linde Group)

Für Mitarbeiter, Personalverantwortliche und Sicherheitsbeauftragte aller Branchen, die Gasanlagen errichten, betreiben, prüfen und instandhalten, wurde diese Schulung konzipiert. Im Rahmen des eintägigen Sicherheitsseminars erfahren die Teilnehmer alles Wissenswerte über die neuen Regeln und deren korrekte Umsetzung. Alle, die mit Gasen umgehen, insbesondere befähigte Personen im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), müssen über die geltenden Rechtsvorschriften informiert sein und sie anwenden können. Hier setzt das Sicherheitsseminar an: Es gibt den Teilnehmern einen Überblick über die von den Ausschüssen für Betriebssicherheit und Gefahrenstoffe neu verabschiedeten beziehungsweise zur Veröffentlichung vorbereiteten Regeln. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, den daraus resultierenden Handlungsbedarf für ihre betriebliche Praxis zu ermitteln.

Schulung erfüllt gesetzliche Arbeitgeberpflichten

Im Einzelnen werden folgende Rechtsvorschriften behandelt: TRGS 510 „Lagerung von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern“, TRGS 407 „Tätigkeiten mit Gasen – Gefährdungsbeurteilung“, TRGS 725/TRBS 3145 „Ortsbewegliche Druckgasbehälter – Füllen, Bereithalten, innerbetriebliche Beförderung, Entleeren“, TRGS 726/TRBS 3146 „Ortsfeste Druckanlagen für Gase“. Die Schulungen, die in Unterschleißheim bei München und in Hamburg durchgeführt werden, gewährleisten die Erfüllung der gesetzlichen Arbeitgeberpflichten. Darüber hinaus dient das Seminar als Nachweis über die Qualifizierung des Personals und als Baustein für Zertifizierungen und Audits.

(ID:42614856)