Suchen

Immobilien Logistikzentrum auf der noch grünen Wiese

| Redakteur: Robert Weber

Der Labor- und Prozesstechnologie-Anbieter Sartorius siedelt sich im Göttinger Logistikpark Siekanger an. Als Bauherr der neuen Logistikimmobilie tritt der Dienstleister Zufall Logistics Group auf. Geplant ist eine Halle mit rund 15.000 m² Lager- und Logistikfläche – Kostenpunkt etwa 10 Mio. Euro.

Firmen zum Thema

Will weiter wachsen und baut deshalb die Logistik aus: Volker Niebel, Mitglied im Sartorius Group Executive Committee.
Will weiter wachsen und baut deshalb die Logistik aus: Volker Niebel, Mitglied im Sartorius Group Executive Committee.
(Bild: Sartorius)

Der Baubeginn für das Logistikzentrum ist für das dritte Quartal 2013 terminiert. Zufall investiert den Millionenbetrag in den Neubau und die Technik. Die Partner planen unter anderem ein vollautomatisches Kleinteilelager.

Joint-Venture von Sartorius und Zufall betreibt Logistikzentrum

Bis zu 60 Mitarbeiter werden über 300.000 Lieferschein-Positionen pro Jahr bearbeiten sowie den Export und weitere logistische Dienstleistungen abbilden, schreiben die Unternehmen in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Betreiber des Logistikzentrums wird die Distribo GmbH sein, ein Joint Venture von Sartorius und Zufall. Der Logistikdienstleister hält 74% der Anteile an der Gesellschaft.

„Sartorius ist in den letzten Jahren zweistellig gewachsen und hat sich auch für die nächsten Jahre ehrgeizige Wachstumsziele gesetzt. Da muss die Logistik Schritt halten“, begründete Volker Niebel, Mitglied im Sartorius Group Executive Committee, die Entscheidung für den Neubau.

Landesregierung fördert Logistikpark

Das Erschließungskonzept zum GVZ Siekanger wurde von der stadteigenen Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung in enger Abstimmung mit Logistikexperten entwickelt und umgesetzt. Die Kosten der Ausbaumaßnahmen in Höhe von circa 6,3 Mio. Euro sind vom Land Niedersachsen mit etwa 3,2 Mio. Euro gefördert worden. Die von der GWG beauftragten Erschließungsarbeiten werden im Februar 2013 vollständig abgeschlossen sein.

(ID:37452960)