Luftfracht

Mense „reglementierter Beauftragter“

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Soll die Sendung von vornherein als sicher versendet werden, ist es erforderlich, dass ein bekannter Versender die Ware an einen reglementierten Beauftragten, wie die Mense Dienstleistung Exportverpackung & Logistik GmbH, übergibt. Sollte der Status nicht vorhanden sein, ist der Exportspezialist auch in der Lage, durch verschiedene Kontrollmaßnahmen, wie Röntgen oder Handsearching, in enger Zusammenarbeit mit den Flughäfen die Ware als sicher zu deklarieren.

100 Mitarbeiter verpacken die Luftfracht passgenau

Der Kunde kann mit Mense auf einen Spezialisten in seinem Bereich zurückgreifen. Auf einer Gesamtfläche von mehr als 20.000 m², einer 20-t-Kranbahn und neuesten Spezialmaschinen und Geräten ist Mense nach eigenen Angaben bestens aufgestellt, um die Wünsche und Anforderungen seiner nationalen und internationalen Kunden zu realisieren. Durch den Status erweitert das Unternehmen sein Leistungsspektrum und kann seinen Kunden eine weitere Dienstleistung anbieten.

„Unsere rund 100 Mitarbeiter engagieren sich hier für die vielfältigen Verpackungs- und Logistiklösungen unserer Kunden und tragen dadurch zum stetig steigenden Erfolg des Unternehmens bei“, so Wetzel, und weiter: „Wir sind stolz, einen weiteren entscheidenden Schritt Richtung Zukunft gemacht zu haben. Die Fracht unserer Kunden kann nun ohne großen Zeitverlust verladen und somit eine sichere Lieferkette unter Einhaltung der gesetzlichen Sicherheitsanforderungen gewährleistet werden.“

(ID:37151420)