Suchen

Logimat Mit Antrieb zum Nachrüsten mühelos Lasten bis zu 2000 kg bewegen

Mit dem EA1 präsentiert Blickle ein elektrisches Antriebssystem zur Nachrüstung von Transportgeräten und Handschiebewagen.

Firmen zum Thema

Für besonders hohe Sicherheitsansprüche bietet Blickle ein breites Portfolio an Lenk- und Bockrollen mit Totmannfunktion.
Für besonders hohe Sicherheitsansprüche bietet Blickle ein breites Portfolio an Lenk- und Bockrollen mit Totmannfunktion.
(Bild: Blickle)

Das aus verschiedenen Standardkomponenten konfigurierbare System ermöglicht ein kräfteschonendes Handling von Lasten bis 2000 kg. Über Bedienelemente am Haltegriff des Wagens kann der Benutzer die an den Bockrollen angeflanschten DC-Motoren aktivieren, die durch eine hohe Schubkraft auf die Rollen das Anfahren und Bewegen des Wagens signifikant erleichtern. Auf diese Weise können Unternehmen auch bei besonders anspruchsvollen Handling-Aufgaben die Gesundheit ihrer Mitarbeiter schonen.

Für seine Lenkrollen bietet Blickle unterschiedliche Feststellsysteme an, die Roll- und Schwenkbewegungen im Ruhezustand verhindern. Mit dem Zentralfeststeller „central-stop“ beispielsweise können gleich zwei oder mehrere Rollen auf einmal blockiert werden. Dies geschieht über einen Fußhebel, der sich komfortabel betätigen und auch wieder lösen lässt. Anwender profitieren von hoher Betriebssicherheit bei einer einfachen Handhabung, so der Hersteller. Blickle-Rollen mit Trommelbremsen stellen sicher, dass der Bediener eines Wagens jederzeit die volle Kontrolle behält. Im Gegensatz zu herkömmlichen Feststellsystemen lassen sie sich auch während der Fahrt betätigen, um die Geschwindigkeit zu reduzieren.

Blickle Räder+Rollen GmbH & Co. KG, Halle 10, Stand G11

(ID:45070242)