Suchen

Personalie Oscar de Bok neuer CEO bei DHL Supply Chain

Die Kontraktlogistiksparte der Deutschen Post DHL, DHL Supply Chain, hat Oscar de Bok zum neuen CEO für Mainland Europe, Middle East & Africa (MLEMEA) ernannt. De Bok übernimmt von Paul Graham, der das Unternehmen verlassen hat, und berichtet direkt an John Gilbert.

Firmen zum Thema

Tritt seine neue Position als CEO bei DHL Supply Chain mit reichhaltiger internationaler Erfahrung an: Oscar de Bok.
Tritt seine neue Position als CEO bei DHL Supply Chain mit reichhaltiger internationaler Erfahrung an: Oscar de Bok.
(Bild: DHL/Stefen Chow )

„Mit Oscar de Bok als CEO für die Region Mainland Europe, Middle East & Africa haben wir eine bewährte Führungspersönlichkeit ernannt, die mehr als 25 Jahre weltweite Erfahrung in der Logistikbranche gesammelt hat“, so John Gilbert, CEO DHL Supply Chain. „Ich bin überzeugt, dass er bestens geeignet ist, um die nächste Entwicklungsphase unserer Veränderungs- und Wachstumsagenda in der Region Europe, Middle East & Africa einzuleiten.“ Oscar de Bok ist seit 1992 für DHL tätig und hat dabei in verschiedenen europäischen Märkten und in Asien diverse Führungspositionen in den Bereichen Sales, Project Management, Operations und General Management bekleidet. Zuletzt war er CEO Asia Pacific DHL Supply Chain. Bevor er nach Asien ging, war er in der Funktion des Managing Directors für das DHL-Supply-Chain-Geschäft in der Nordic & Baltic Region und Italien verantwortlich.

Oscar de Bok hat einen Masterabschluss der staatlichen Universität Groningen, Niederlande, in den Fächern Wirtschaftsrecht und Privatrecht. Außer in Singapur hat er auch in Italien, Schweden, den Niederlanden, den USA und in Tschechien gelebt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44130790)