Detektion Scantunnel verträgt hohe Bandgeschwindigkeiten

Gewicht, Volumen und 2D-Codes auf einmal erfassen – das klappt gut mit dem DWMS-Scantunnel von Stadler + Schaaf. Damit empfiehlt sich die Vorrichtung als Ergänzung für Sortierzentren und im Warenein- und -ausgang von Lagern.

Firmen zum Thema

Der DWMS-Scantunnel von Stadler + Schaaf wurde für einen hohen Paketdurchsatz konzipiert.
Der DWMS-Scantunnel von Stadler + Schaaf wurde für einen hohen Paketdurchsatz konzipiert.
(Bild: Stadler + Schaaf)

Mit dem jederzeit anpassbaren Gesamtsystem DWMS zur Erfassung von Gewicht und Volumen von Paketen und Waren ist auch eine bis zu 6-Seiten-Barcodelesung möglich. KI ermöglicht sogar das zuverlässige Detektieren von Warensendungen in Kunststoffwannen, beschädigten Paketen oder Warenträgern während des Durchlaufs. Wie Stadler + Schaaf mitteile, entfalten seine Scansysteme in der Nachrüstung bestehender Logistik- und Verteilzentren ihre „besondere Wirkung“.

Weil der vormontierte Scantunnel kompakt baut, lässt er sich einfach versenden und vor Ort schnell und problemlos in Bestandsanlagen integrieren. Da DWMS innerhalb eines hohen Temperaturbereichs eingesetzt werden kann, eignet er sich auch für die Arbeit mit temperatursensiblen Waren in Kühlräumen. Die Bandbreite kann dabei 500 bis 840 Millimeter betragen.

Durch eine Cloud-Anbindung in Verbindung mit Big-Data-Analyse lassen sich auch mögliche Optimierungspotenziale und Veränderungen im Warenstrom frühzeitig erkennen.

Oliver Eibl, Intralogistik-Verantwortlicher bei Stadler + Schaaf

Der Scantunnel verträgt auch hohe Bandgeschwindigkeiten von bis zu 3 Metern pro Sekunde. Seine intelligente Steuerung stellt Paketinformationen im Millisekunden-Bereich im gewünschten Datenformat für übergeordnete Systeme bereit. Statusmeldungen und Leseraten von größer 99,95 Prozent können direkt über ein Bedienpanel eingesehen oder per Fernzugriff jederzeit abgerufen werden. Wenn es die Anwendung erfordert, ist die Volumen- und Gewichtsmessung optional auch kalibrierbar. Die geeichte DWMS-Anwendung ermöglicht es beispielsweise, ermittelte Werte zu Abrechnungszwecken zu nutzen.

(ID:47461925)