Suchen

Supply Chain Management Sicher agieren in der Systemkette Obst, Gemüse und Kartoffeln

Qualitativ hochwertige Lebensmittel, zuverlässig und sicher produziert – das erwarten die Verbraucher. Eine konsequente Qualitätssicherung ist hierfür unverzichtbar – sie macht vor Umschlaglagern und Lkw-Ladeflächen nicht halt.

Firmen zum Thema

Seit Anfang 2013 können sich Spediteure und Transportunternehmen QS-zertifizieren lassen.
Seit Anfang 2013 können sich Spediteure und Transportunternehmen QS-zertifizieren lassen.
(Bild: QS Qualität und Sicherheit)

Zusammen mit allen Partnern entlang der gesamten Produktionskette sorgt QS vom Landwirt bis zur Ladentheke für Lebensmittelsicherheit – von Anfang an. Nur wenn sich alle an Produktion und Vermarktung Beteiligten gemeinsam an die Anforderungen des QS-Systems halten, tragen Produkte das QS-Prüfzeichen – ein Signal für den Kauf sicherer Lebensmittel. Seit dem 1. Januar 2013 können sich Spediteure und Transportunternehmen QS-zertifizieren lassen. Das sind Unternehmen, die frisches Obst, Gemüse und Kartoffeln einschließlich bearbeiteter Ware (zum Beispiel Freshcut, also nur bearbeitete, nicht verarbeitete Obst- und Gemüseprodukte) logistisch handhaben, also transportieren, versenden, be- und entladen sowie kurzfristig lagern. Logistikdienstleister, die auch Ware verpacken, handeln und/oder bearbeiten, werden bei QS als Großhandelsunternehmen (Ersterfasser oder Vermarkter) eingestuft.

QS-System ist ein Bündnis für geprüfte Sicherheit

Das QS-System wurde im Oktober 2001 geschaffen. Begründet auf den Erkenntnissen aus der BSE-Krise und mit dem Ziel, die Verpflichtung zur Eigenkontrolle konsequent umzusetzen, ist es das Bündnis für geprüfte Qualitätssicherung. Es umfasst die Produktbereiche Rind- und Kalbfleisch, Schweine- und Geflügelfleisch sowie frisches Obst, Gemüse und Kartoffeln.

Die Produkte werden nach klar definierten Kriterien erzeugt, verarbeitet und vermarktet. Die Kriterien werden von allen beteiligten Wirtschaftsstufen gemeinsam festgelegt. Jeder Systempartner verpflichtet sich zur Umsetzung umfassender Dokumentations- und Eigenkontrollmaßnahmen. Die Einhaltung der Anforderungen wird von unabhängigen Zertifizierungsstellen überprüft. Im Rahmen des ständigen internen Kontrollsystems wird die Integrität des gesamten QS-Systems überwacht. Es umfasst die Überprüfung der Arbeit der Zertifizierungsstellen, die Bewertung sämtlicher Auditberichte in der zentralen Datenbank, die Begleitung von Audits und zusätzliche Stichprobenkontrollen.

Systemkette mit über 28.000 Beteiligten

Annähernd 23.500 Märkte des Lebensmitteleinzelhandels bieten heute Fleisch und Wurstwaren sowie Obst und Gemüse aus dem QS-System an. In der Systemkette Fleisch und Fleischwaren nehmen derzeit nahezu 75.000 landwirtschaftliche Betriebe am QS-System teil. Die Mischfutterproduktion und die Fleischwirtschaft sind umfassend integriert. In der Systemkette Obst, Gemüse und Kartoffeln sind mehr als 28.000 Systempartner beteiligt. Im Jahr 2012 wurden mehr als 42.000 unabhängige Audits durchgeführt, davon 29.000 allein auf der Stufe Landwirtschaft/Erzeugung.

Die Anforderungen für Logistikdienstleister sind im Leitfaden „Großhandel/Logistik Obst, Gemüse, Kartoffeln, Teil B“ zusammengefasst. Alle Leitfäden und Checklisten stehen auf der Homepage der QS Qualität und Sicherheit GmbH im Downloadcenter zur Verfügung.

Risikoorientierte Prüffrequenz abhängig vom Auditergebnis

Doppelte Zertifizierungen werden vermieden: Das IFS-Logistics-Audit wird von QS vollständig anerkannt. Logistikunternehmen können ohne eine weitere Zertifizierung am QS-System teilnehmen, indem sie sich über die QS-Datenbank anmelden und mit einem Logistik-Bündler eine vertragliche Vereinbarung über die Teilnahme am QS-System abschließen. Die Prüffrequenz ist risikoorientiert: Je nach Ergebnis des Audits wird das Unternehmen nach zwei Jahren, einem Jahr beziehungsweise nach einem halben Jahr erneut neutral kontrolliert. Bei Teilnahme auf Grundlage eines IFS-Logistics-Zertifikats gilt die Laufzeit des entsprechenden IFS-Zertifikats. Die Eigenkontrolle muss jährlich erfolgen.

(ID:42370454)