Suchen

Postsortieranlagen Siemens und Böwe Systec adressieren gemeinsam private Postdienstleister

Im Bereich Postsortieranlagen für kleine und mittlere private Postdienstleister kooperieren künftig Siemens und die Böwe Systec GmbH. Als erstes Produkt innerhalb der Kooperation wird Siemens die Briefsortiermaschine CRS 3000 (Compact Reader Sorter) an die Böwe Systec liefern.

Firmen zum Thema

Dr. Stefan Keh, CEO der Geschäftseinheit Infrastructure & Logistics bei Siemens Mobility (links) und Heiner Kudrus, Geschäftsführer der Böwe Systec GmbH, besiegeln den Kooperationsvertrag. Bild: Siemens
Dr. Stefan Keh, CEO der Geschäftseinheit Infrastructure & Logistics bei Siemens Mobility (links) und Heiner Kudrus, Geschäftsführer der Böwe Systec GmbH, besiegeln den Kooperationsvertrag. Bild: Siemens
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Maschine trägt die Bezeichnung CRS/RE (Reseller Edition). Böwe Systec rüstet sie mit der hauseigenen Software aus, die speziell für die Anforderungen im privaten Postdienstleistungsbereich entwickelt wurde.

Wettbewerb um Postkunden verlangt effiziente Sortieranlagen

Private Postdienstleister setzen auf effiziente, nachhaltige Transport- und Briefbearbeitungslösungen, um im täglichen Wettbewerb um die Postkunden bestehen zu können. Diese ermöglichen es ihnen, wirtschaftlich zu arbeiten und gleichzeitig die Qualität ihrer Produkte zu steigern.

„Unsere Hochleistungs-Briefsortiermaschine sowie die flexible Softwarelösung sind für private Postdienstleister eine ausgezeichnete Kombination, um den Automatisierungsgrad der Postbearbeitung zu erhöhen“, erklärt Dr. Stefan Keh, CEO der Geschäftseinheit Infrastructure & Logistics von Siemens.

„Um im Wettbewerb mithalten zu können, benötigen auch die privaten Postdienstleister die besten Sortiermaschinen – und das ist die Siemens Hardware und OCR in Verbindung mit Böwe Systec-Lösungen“, ergänzt Heiner Kudrus, Geschäftsführer der Böwe Systec GmbH.

Maschinen- und handgeschriebene Adressen werden erkannt

Der Compact Reader Sorter (CRS) 3000 von Siemens ist flexibel an die vielfältigen Anforderungen der privaten Postdienstleister anpassbar. Die Anlage ist modular aufgebaut, benötigt wenig Platz und lässt sich einfach bedienen und warten. Mit Hilfe der leistungsfähigen Siemens-Zeichenerkennung (OCR) ist die Maschine in der Lage, maschinen- wie auch handgeschriebene Adressen automatisch zu erkennen und die Sendungen entsprechend zu sortieren.

(ID:383916)