Logistiksoftware Softwareerweiterung ermöglicht integrierte Zollabwicklung

Autor / Redakteur: Evelyn Eggers / Volker Unruh

Seit September 2007 wickelt die Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH das Zollverfahren AES (Automated Export System) über das Add-On für SAP R/3 von Dakosy ab. Das Add-On für SAP R/3 basiert auf der Zolllösung Zodiak, die für alle wesentlichen Atlas-Zollverfahren zertifiziert ist, und unterstützt Reemtsma bei der Atlas-Ausfuhrabwicklung im gewohnten SAP-Umfeld.

Anbieter zum Thema

Mit dem Zollverfahren AES hat Reemtsma das fünfte Atlas-Verfahren eingeführt (Atlas: Automatisiertes Tarif- und Lokales Zoll-Abwicklungs-System). Für die ersten vier Verfahren ist das Tabakunternehmen selbst bei Atlas zertifiziert. Die eigene Zertifizierung der Zollverfahren war bislang die bevorzugte Unternehmensstrategie. Ende vergangenen Jahres kam es aufgrund der aufwändigen Zertifizierungsprozesse und der umfangreichen Rezertifizierungen zu einem Strategiewechsel. Künftig will das Unternehmen für die Atlas-Zollabwicklung verstärkt die Dienstleistungen der Dakosy AG in Anspruch nehmen. Dabei soll auch die elektronische Kommunikation mit Atlas über das Dakosy-Rechenzentrum abgewickelt werden.

„Bei der Auswahl des geeigneten Dienstleisters haben wir hohe Anforderungen gestellt“, so Olaf Huderitz, Manager Services Supply Chain bei Reemtsma. „Die Umstellung der Zollverfahren auf elektronische Kommunikation ist ein essentieller Bestandteil unserer neuen operativen Zollstrategie. Wir kommunizieren heute fünf Zollverfahren mit der Deutschen Zollverwaltung. Die Eigenzertifizierungen der ersten vier Verfahren haben unsere eigenen Ressourcen stark belastet. Daher haben wir für künftige Weiterentwicklungen einen qualifizierten Dienstleister mit hoher Fachkompetenz und Zuverlässigkeit gesucht. Mit der Dakosy AG und der WIM Foreign Trade Solutions GmbH haben wir ein Team zusammengestellt, mit dem wir mittelfristig alle Zollprozesse in Deutschland und Europa elektronisch abwickeln und gleichzeitig in unsere SAP-Auftragsabwicklung integrieren wollen. Die gesamte Supply Chain soll ohne Medienbrüche, doppelte Datenerfassung und Ressourcenverluste in einem Fluss erfolgen.“

Add-On für SAP R/3 von Dakosy ist kostengünstig und schlank aufgebaut

Reemtmsa gehört zu den SAP-Kunden der ersten Stunde. Die ganze Auftragsabwicklung ist auf diese Software ausgerichtet. Da die Schnittstelle zwischen den SAP-unterstützten Prozessen zur Zollabteilung fehlte, mussten für die Zollabwicklung alle Daten neu erfasst und aufbereitet werden. Dies änderte sich erst, als Reemtsma sich mit Hilfe der WIM für die ersten Atlas-Verfahren zertifizierte und die Integration zwischen der Zollabwicklung und der SAP-gestützten Auftragsabwicklung vorantrieb. Dakosy führt diese Zollstrategie für die Reemtsma Cigarettenfabriken gemeinsam mit der WIM Foreign Trade Solutions weiter. Alle neuen Verfahren, die Reemtsma in Deutschland oder international über Dakosy bedienen wird, werden zu 100% in bestehende SAP-Geschäftsprozesse integriert.

Das Add-On für SAP R/3 von Dakosy ist kostengünstig, schlank aufgebaut und komfortabel zu bedienen. Auch die Integration in das SAP-Arbeitsumfeld war schnell umgesetzt. Huderitz ist zuversichtlich: „Mit Dakosy haben wir einen starken und zukunftsorientierten Zolldienstleister gefunden. Dakosy ist seit 25 Jahren auf dem Markt und weist eine sehr hohe Kompetenz im ‚Elektronischen Geschäftsverkehr‘ und in der ‚Transportlogistik‘ aus und verfolgt in Sachen Zollabwicklung eine internationale Strategie. Über Dakosy werden wir uns Schritt für Schritt elektronisch an die europäischen Zollbehörden anschließen. Zur Zeit planen wir bereits die nächsten gemeinsamen Zollprojekte.“

Evelyn Eggers ist Vertriebsleiterin bei der Dakosy AG in 20457 Hamburg, Tel. (0 40) 37 00 33 20, eggers@dakosy.de

(ID:237532)