Fulfillment

Textilhandelsunternehmen lagert Logistik aus

| Redakteur: Gary Huck

Isabella Hierl, CEO von René Lezard, setzt bei der wirtschaftlichen Neuausrichtung auf den Logistik- und Fulfillmentdienstleister Loxxess.
Isabella Hierl, CEO von René Lezard, setzt bei der wirtschaftlichen Neuausrichtung auf den Logistik- und Fulfillmentdienstleister Loxxess. (Bild: René Lezard)

Der Fulfillmentdienstleister Loxxess konnte den Ausschreibungsprozess zur Umsetzung der Firmenlogistik der Modemarke René Lezard für sich entscheiden.

Die Modemarke hatte nach eigenen Angaben in den letzten Jahren mit rückläufigen Umsätzen zu kämpfen. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, hatte sich das neue Management um CEO Isabella Hierl für eine wirtschaftliche Neuausrichtung entschieden. Kostenintensive und komplexe Prozesse wie die Logistik und Produktion sollen vereinfacht oder ausgelagert werden. Im Rahmen einer strukturierten Ausschreibung suchte René Lezard nach einem Dienstleister, der die Firmenlogistik der Modemarke übernehmen kann, heißt es von Loxxess. Hierl begründet die Entscheidung für das Logistikunternehmen aus Unterföhring: „Loxxess ist ein solides Familienunternehmen, gleichzeitig innovativ und kompetent in genau dem Bereich, in dem wir uns bewegen.“

Kooperation startet im Juli 2019

Der operative Start der Kooperation soll im Juli 2019 stattfinden. Loxxess übernähme dann am René-Lezard-Standort in Bor nahe der tschechisch-deutschen Grenze die Qualitätskontrolle, Lagerbestandsführung für liegende sowie hängende Waren, Kommissionierung, Verpackung, Warenversand an die verschiedenen Vertriebskanäle, Exportverzollung, Retourenabwicklung, Value-Added Services und Aufbereitungsarbeiten. „Am Standort in Bor ist alles vorhanden, was eine effiziente, qualitativ hochwertige Textillogistik benötigt: Know-how sowie Mitarbeiter, das spezielle Equipment für die Textilaufbereitung und die Kapazitäten und Flexibilität fürs Geschäft“, so Hierl.

Auf die Details kommt es an: Der digitale Weg zur Intralogistik 4.0

Intralogistik 4.0: Sensorik und Datennetze

Auf die Details kommt es an: Der digitale Weg zur Intralogistik 4.0

Das MM LOGISTIK-Dossier „Intralogistik 4.0“ beschäftigt sich mit den Details, auf die es bei der Digitalisierung zu achten gilt. Nicht immer kann der Fokus auf den großen Anlagen liegen, denn auch Sensoren und IT-Lösungen spielen eine wichtige Rolle auf dem digitalen Weg zur Intralogistik 4.0. weiter...

Das Logistikvolumen des Textilhandelsunternehmens umfasse einen Bestand von 90.000 Waren und etwa 400.000 Teilen, die jährlich das Lager in Richtung der Vertriebskanäle verlassen. „Ganz zuoberst steht für uns natürlich die Qualität. Die Ware muss perfekt aufbereitet, also gebügelt, etikettiert und verpackt werden. Die ausgehenden Bestellungen werden individuell nach den unterschiedlichen Wünschen der Vertriebskanäle und Abnehmer kommissioniert“, sagt Isabella Hierl. Die Produkte der Modemarke werden nach Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux, Skandinavien, Osteuropa, GUS sowie im Mittleren Osten und Kanada vertrieben.

Dr. Claus-Peter Amberger, Vorstand bei Loxxess, zur Kooperation: „Die Entscheidung von René Lezard für Loxxess freut uns sehr. Eine effiziente und wirtschaftliche Abwicklung bei gleichzeitig hoher Qualität sind Vorteile, die wir als Outsourcing-Partner in die Waagschale werfen können und werden.“

Weitere Beiträge des Unternehmens:

Loxxess

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45977408 / Management)