Fördertechnik

Transportfahrwerk kann auch mit Palettenrahmen

| Redakteur: Bernd Maienschein

Mit dem integrierten Hub (im Bild ausgefahren) des neuen „eMotion 40H“ kann die Last zum Verfahren direkt angehoben werden.
Mit dem integrierten Hub (im Bild ausgefahren) des neuen „eMotion 40H“ kann die Last zum Verfahren direkt angehoben werden. (Bild: HTS)

Auf der diesjährigen Fachmesse Bauma (8. bis 14. April, München) stellt HTS Hydraulische Transportsysteme ein neues Mitglied seiner „ECO-Skate-eMotion“-Familie vor: ein funkferngesteuertes, batteriebetriebenes Transportfahrwerk.

Seit seinem Markteintritt 2005 wurde das Transportfahrwerk „ECO-Skate eMotion 40“ von HTS mit 40 t Gesamttraglast eigenen Angaben zufolge stetig weiterentwickelt. Heute ist das Transportsystem mit modernen, voll digital angesteuerten Synchronmotoren, Getrieben und Antriebsrollen ausgestattet. Insgesamt wird das „eMotion 40“ so zu einem kompakten, leistungsstarken Antriebsmittel mit geringen Außenmaßen und niederen 180 mm Einbauhöhe.

Fahrwerk mit Hub

Der elektrische Antrieb erfolgt durch einen Lithium-Eisenphosphat-Akku mit einer Laufzeit von mindestens 3 h. Auf drei Auflagepunkten werden gleichzeitiges Fahren und Lenken sowie sicheres Positionieren mit der sogenannten Single-Joystick-Control an der Fernbedienung möglich und direkt proportional ausgeführt. Das neue „eMotion 40H“ verfügt über einen integrierten Hub, mit dem die Last zum Verfahren direkt angehoben werden kann. Die komplette Hydraulikeinheit wurde von den HTS-Ingenieuren innerhalb des bestehenden Fahrwerkrahmens untergebracht, sodass das neue Fahrwerk mit Hub genau die gleichen Maße hat wie das ohne Hubeinrichtung.

Das „ECO-Skate eMotion 40“ kann Lasten bis 40 t Gewicht ohne weitere Schub- oder Zugmittel per Funkfernbedienung bewegen.
Das „ECO-Skate eMotion 40“ kann Lasten bis 40 t Gewicht ohne weitere Schub- oder Zugmittel per Funkfernbedienung bewegen. (Bild: HTS)

Mit guten 30 mm Hubhöhe ist so ein zügiger Ablauf beispielsweise innerhalb von Produktionslinien möglich oder bei innerbetrieblichen Maschinentransporten sowie ganzen Betriebsumzügen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann mit angehobener Last verfahren werden. Innerhalb der Produktion ist somit das Versetzten von Maschinen, Komponenten oder anderen schweren Bauteilen in Hallen ohne Hallenkran einfach zu bewerkstelligen. Nachdem das „ECO-Skate eMotion 40H“ zusammen mit einem passenden starren Transportfahrwerk wie zum Beispiel das „ECO-Skate XN20S“ als Nachläufer positioniert wurde, kann mit dem Verfahren begonnen werden. Wenn die Last hoch genug steht, kann das Fahrwerk einfach unter die Last gefahren und mit dem Taster an der Fernbedienung angehoben werden.

Bewegt auch Palettenrahmen

Das „eMotion 40H“ kann somit auch unter einem Palettenrahmen eingesetzt werden, an dem eine Seite auf Stützen steht. Beim Verfahren der Einheit muss lediglich das neue „eMotion 40H“ am vorderen Ende platziert, der Zylinder ausgefahren und schon kann sie zur nächsten Station gefahren werden. Am neuen Standort angekommen, muss nur der integrierte Zylinder wieder abgelassen werden und das Transportfahrwerk lässt sich für weitere Einsätze nutzen.

Funkfernbedienung für die Transporfahrwerke der „ECO-Skate-eMotion“-Serie.
Funkfernbedienung für die Transporfahrwerke der „ECO-Skate-eMotion“-Serie. (Bild: HTS)

Weitere Beiträge des Unternehmens:

HTS

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45804478 / Fördertechnik)