Suchen

Logistikimmobilie Tupper-Logistiker mit neuem Zentrallager

| Redakteur: Robert Weber

Nachschub für die Tupperparty kommt zukünftig aus einem neuen Zentrallager. Das amerikanische Unternehmen zieht von Messel ins benachbarte Eppertshausen. Neben der Logistik zieht auch das Rechenzentrum um.

Firmen zum Thema

Neue Heimat: Der Micro-Gourmet von Tupperware lagert zukünftig im Epperthausener Zentrallager. Bild: Tupperware
Neue Heimat: Der Micro-Gourmet von Tupperware lagert zukünftig im Epperthausener Zentrallager. Bild: Tupperware
( Archiv: Vogel Business Media )

Für die Gemeinde Eppertshausen ist die Ansiedlung im Gewerbepark Park 45 ein Gewinn. Der Verkauf des Grundstücks spült 2,4 Mio. Euro in die Kassen der hessischen Kommune. Die Verantwortlichen machen auch ihr Engagement auf der Immobilienmesse Expo Real in München für das erfolgreiche Geschäft verantwortlich.

Tupperware hat Zentrallager gemietet

Tupperware wird in Eppertshausen allerdings nicht selber investieren. Der Logistikimmobilienentwickler Goodman übernimmt das für den Hausartikelspezialisten. Die Logistikexperten bauen ein etwa 16.200 m² großes Logistikzentrum. 9000 m² gehen an Tupperware. Für die restliche Fläche suchen die Verantwortlichen noch einen Mieter, berichtet die Lokalzeitung „Offenbach Post“.

Die Höhe der Halle wird in der Lokalpresse mit rund 13 m angegeben. Die Grundsteinlegung ist noch in diesem Jahr geplant und der Einzug findet dann im Juni oder Juli 2012 statt, bestätigt Tupperware gegenüber MM Logistik. Die Mitarbeiter im noch bestehenden Lager Messel sollen mit umziehen. Langfristig sollen 50 Mitarbeiter im neuen Zentrallager arbeiten, schreibt die „Frankfurter Rundschau“.

(ID:381367)