Suchen

Industrietore Unkaputtbare Thermo-Carbon-Türen – selbst für Schumi

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Am 26. und 27. Oktober 2013 fand im Kerpener Michael-Schumacher-Kart- und Eventcenter ein Kundenbindungsevent des Tor- und Türherstellers Hörmann statt. Mehrere Hundert Kunden sowie eigene Vertriebsmitarbeiter lieferten sich mit Markenbotschafter Michael Schumacher ein Rennen.

Firmen zum Thema

Beim Versuch, die neue Haustür Thermo Carbon aufzubrechen, musste Hörmann-Markenbotschafter Michael Schumacher feststellen: „Die Tür ist unkaputtbar!“
Beim Versuch, die neue Haustür Thermo Carbon aufzubrechen, musste Hörmann-Markenbotschafter Michael Schumacher feststellen: „Die Tür ist unkaputtbar!“
(Bild: Hörmann)

Im Rahmen des Events präsentierte Michael Schumacher auch den neuen Hörmann-Weltmeister in puncto Wärmedämmung unter den Aluminium-Haustüren, die Thermo Carbon. Seit Anfang 2013 setzt der Bauelemente-Hersteller neue Maßstäbe in Sachen Marketing: Der siebenfache Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher wirbt als Markenbotschafter für die Hörmann-Produkte. Die Zusammenarbeit kommt nicht von ungefähr: Erfolg „made in Germany“, Qualität, Technikbegeisterung und familiäre Werte sind Eigenschaften, für die sowohl der Formel-1-Weltmeister als auch das Familienunternehmen stehen.

Ob Nürburgring oder Shanghai – Hörmann-Tore sind verbaut

Auf vielen Formel-1-Strecken, wie zum Beispiel in Spa, am Nürburgring oder in Shanghai sind Hörmann-Tore verbaut und auch die Industrie-Sectionaltore auf dem Michael-Schumacher-Kart- und Eventcenter in Kerpen stammen von Hörmann. Im Rahmen der jährlichen Europa-Promotion, eine Aktion des Herstellers, bei der Garagentore, Haustüren und Wohnraum-Innentüren zu Aktionspreisen angeboten werden, konnten sich die besten Vertriebspartner und die erfolgreichsten Hörmann-Vertriebsmitarbeiter für das Rennen mit Michael Schumacher qualifizieren.

Bildergalerie

Thermo Carbon? Crashtest-sicher!

Den Event nahm der Formel-1-Weltmeister zum Anlass, um den neuen „Weltmeister“ in Sachen Wärmedämmung unter den Aluminium-Haustüren von Hörmann zu präsentieren. Die Thermo Carbon schafft unter anderem dank 100 mm breitem, mit Carbon verstärktem Glasfaser-Flügelprofil einen Wärmedurchgangswert (U-Wert) von bis zu 0,47 W/(m² × K) und übertrifft damit die Anforderung an Haustüren für Passivhäuser von 0,8 W/(m² × K). Den Herstellerangaben zufolge ist dies bislang die einzige Aluminium-Haustür, die dies schafft. Auch in Sachen Sicherheit hat die Haustür einiges zu bieten: Michael Schumacher überzeugte sich mit schwerem Werkzeug davon, dass die Tür einem Crashtest standhält. „Ich mag Technik, die bis ins letzte Detail durchdacht und verlässlich ist. Sicherheit ist für mich, beruflich wie privat, das Wichtigste.“

(ID:42383109)