Wägetechnik Wägeterminals integrieren präzise Gewichtswerte in Prozesse

Redakteur: Volker Unruh

Um analoge Waagen und Wägezellen mit Prozesswägeapplikationen zu verbinden, hat Mettler Toledo neue Wägeterminals entwickelt. Die Wägeterminals vom Typ IND 131/331 erfüllen sie alle behördlichen Anforderungen und Sicherheitsstandards und können aufgrund ihrer vielen Anschlussmöglichkeiten flexibel eingesetzt werden, heißt es.

Anbieter zum Thema

Wegen iher kompakten Bauweise benötigen die Wägeterminals kaum Stell- oder Einbaufläche. Die Ermittlung von präzisen Wägedaten, so Mettler Toledo, stellt in vielen Produktionsabläufen ein wesentliches Qualitätskriterium dar. Doch auch deren einfache Weiterverarbeitung in übergeordneten Systemen ist für funktionierende Prozesse notwendig.

Problemlose Wägeterminal-Integration in prozessbasierte Netzwerkarchitekturen

Die Wägeterminals der Familie IND131/331 sollen nun dem Nutzer zuverlässige Diagnosefunktionen und mehr Effizienz in den Auswertungen liefern, wie es heißt. Ihre integrierten Eigenschaften erleichtern OEMs und Systemintegratoren den kostengünstigen Bau von komplexen Wägesystemen.

Die Wägeterminals lassen sich laut Mettler Toledo problemlos in prozessbasierte Netzwerkarchitekturen integrieren und liefern Informationen zu Maschinen und Anlagen, die zur Optimierung der Produktivität und Reduzierung von Ausfallzeiten beitragen können.

Die Wägeterminals können mit Gleich- oder Wechselspannung versorgt werden. Für unterschiedliche Umgebungs- und Einsatzbedingungen bietet Mettler Toledo vier Gehäusetypen zur Tisch-, Wand- oder oder Einbaumontage an.

Wägeterminal bei allen Lichtverhältnissen gut ablesbar

Das grüne und helle Organic LED Display (OLED) lässt sich nach Angaben Mettler Toledos bei allen Lichtverhältnissen gut ablesen. Die klaren Displaymeldungen und die Anpassung der Bediensprache unterstützen eine einfache, intuitive und fehlerfreie Bedienung der Wägeterminals.

Mit einer SD-Speicherkarte lassen sich Konfigurationsdaten sichern. Über die PLC-Schnittstelle ist die Kalibrierung der Waagen ohne Testgewichte möglich.

Durch Analogausgang, Devicenet, Ethernet, Modbus, Profibus und weitere Optionen können die Wägeterminals flexibel in unterschiedlichen Umgebungen eingesetzt werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:332256)