Fördertechnik

Warum Stapler wählen wenn sich ein Routenzug besser eignet

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Hatten Spaß bei der Übergabe: Faurecia UAP-Manager Martin Maderholz, Reiter Flottenmanager Manfred Schürmann und Faurecia Plant Manager Reinhold Stengel (v.l.).
Hatten Spaß bei der Übergabe: Faurecia UAP-Manager Martin Maderholz, Reiter Flottenmanager Manfred Schürmann und Faurecia Plant Manager Reinhold Stengel (v.l.). (Bild: Reiter)

Seit kurzem setzt der Automobilzulieferer Faurecia Exteriors in seinem Werk Weißenburg einen sogenannten Routenzug ein, den der Essener Staplerspezialist Reiter geliefert hat. Ein Vorteil der Lösung ist die robuste Mechanik der Anhänger, die ohne Elektrik oder Hydraulik auskommen.

Es müssen nicht immer Stapler sein. Gerade wenn es in der innerbetrieblichen Logistik um wiederkehrende, nach einem bestimmten Zeitplan ablaufende, rein horizontale Transportaufgaben geht, stellen sich Routenzüge oft als die bessere und kostengünstigere Wahl heraus. Im Vergleich zu Staplern kann ein Routenzug eine größere Anzahl an Lasten auf einmal von A nach B und C bringen. Genau das war und ist die Aufgabe im Faurecia-Werk Weißenburg, in dem Kunststoffspritzteile für Automobile gefertigt werden.

Waggons lassen sich individuell beladen

Die „Lok“ des Zuges ist ein elektrisch angetriebener Yale-5-t-Schlepper, der über einen kräftigen Drehstrommotor verfügt. Eine leichtgängige elektrische Lenkung sorgt für bequemes, eine automatische Geschwindigkeitsverringerung in Kurven für sicheres Fahren. Die „Waggons“ bestehen aus zwei C-Frame-Transport- und drei Rollwagentransport-Anhängern des deutschen Unternehmens MWM Automation, die sich individuell beladen lassen.

Der Zug fährt auf festgelegten Strecken mit Haltestellen in der Produktionshalle und entlastet die Werker von Zwischenlagerarbeiten und dem Holen leerer Kisten. Dadurch bekommen die Werker nicht nur mehr Bewegungsfreiheit rund um die Maschinen, auch die einzelnen Produktionsabläufe konnten optimiert werden. Ein weiterer Vorteil dieser Lösung besteht in der robusten Mechanik der Anhänger, die ohne Elektrik oder Hydraulik auskommen. Das führt zu einem geringen Wartungsaufwand. Das Konzept hat Faurecia überzeugt, weitere Anhänger wurden bereits bestellt.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42429897 / Fördertechnik)