Ladungssicherung Zurrketten eröffnen neue Möglichkeiten in der Ladungssicherung

Auf der Bauma 2013 zeigt RUD vom 15. bis zum 21. April sein Portfolio aus der Zurr- und Anschlagkettentechnik. Ein Highlight wird die Premiere der ICE-120-Zurrketten (Güteklasse 12) in den Nenndurchmessern 6 und 16 mm sein.

Anbieter zum Thema

Stündliche Vorstellungen erwarten den Besucher der Bauma 2013 auf dem RUD-Goldhofer-Stand.
Stündliche Vorstellungen erwarten den Besucher der Bauma 2013 auf dem RUD-Goldhofer-Stand.
(Bild: RUD)

Die Zurrkraft (LC = Lashing Capacity) der 6-mm-Variante beträgt, bei nur 6,5 kg Eigengewicht, beeindruckende 3600 daN – ideal für Kleinmaschinen, wie der Kettenhersteller angibt. Die 16-mm-Variante dringt mit ihrer LC von 25.000 daN in neue Dimensionen der Schwerlast-Ladungssicherung vor. Wie es heißt, verfügt sie über 9000 daN mehr Zurrkraft als herkömmliche Güteklasse-8-Zurrketten, oder anders ausgedrückt: Es lassen sich 56 % mehr Ladungsmasse sichern.

Praxistipps für die fachgerechte Verzurrung

Alle Ratschenspanner der ICE-120-Serie verfügen über eine patentierte, magnetisch anhaftende Sperrkupplung – eine Sicherung gegen unbeabsichtigtes Aufdrehen des Spanners. Mit dieser Programmerweiterung vervollständigt RUD sein bewährtes ICE-120-Zurrkettenprogramm und bietet mit dem dazugehörigen Zurrpunkteprogramm Ladungssicherung in allen Gewichtsklassen – von Mini bis Maxi.

Auf dem großzügig gestalteten Gemeinschaftsstand mit der Goldhofer AG (Freigelände F8/Stand N823/1) finden stündlich Vorführungen statt, bei denen Praxistipps für die fachgerechte Verzurrung von Baumaschinen gegeben werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:38492020)