Ladungssicherung

Zurrketten eröffnen neue Möglichkeiten in der Ladungssicherung

| Redakteur: Bernd Maienschein

Stündliche Vorstellungen erwarten den Besucher der Bauma 2013 auf dem RUD-Goldhofer-Stand.
Stündliche Vorstellungen erwarten den Besucher der Bauma 2013 auf dem RUD-Goldhofer-Stand. (Bild: RUD)

Auf der Bauma 2013 zeigt RUD vom 15. bis zum 21. April sein Portfolio aus der Zurr- und Anschlagkettentechnik. Ein Highlight wird die Premiere der ICE-120-Zurrketten (Güteklasse 12) in den Nenndurchmessern 6 und 16 mm sein.

Die Zurrkraft (LC = Lashing Capacity) der 6-mm-Variante beträgt, bei nur 6,5 kg Eigengewicht, beeindruckende 3600 daN – ideal für Kleinmaschinen, wie der Kettenhersteller angibt. Die 16-mm-Variante dringt mit ihrer LC von 25.000 daN in neue Dimensionen der Schwerlast-Ladungssicherung vor. Wie es heißt, verfügt sie über 9000 daN mehr Zurrkraft als herkömmliche Güteklasse-8-Zurrketten, oder anders ausgedrückt: Es lassen sich 56 % mehr Ladungsmasse sichern.

Praxistipps für die fachgerechte Verzurrung

Alle Ratschenspanner der ICE-120-Serie verfügen über eine patentierte, magnetisch anhaftende Sperrkupplung – eine Sicherung gegen unbeabsichtigtes Aufdrehen des Spanners. Mit dieser Programmerweiterung vervollständigt RUD sein bewährtes ICE-120-Zurrkettenprogramm und bietet mit dem dazugehörigen Zurrpunkteprogramm Ladungssicherung in allen Gewichtsklassen – von Mini bis Maxi.

Auf dem großzügig gestalteten Gemeinschaftsstand mit der Goldhofer AG (Freigelände F8/Stand N823/1) finden stündlich Vorführungen statt, bei denen Praxistipps für die fachgerechte Verzurrung von Baumaschinen gegeben werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Intralogistik à la 4.0

So fließen Warenströme effizient, sicher und kostengünstig

Digitale Intralogistik zielt auf optimierte Prozesse. Das Internet der Dinge (IoT), Augmented Reality (AR) und Blockchain-Anwendungen helfen, Daten- und Warenströme zu managen. Das Whitepaper verrät, welche Rolle eine robuste, mobile Hardware spielt. lesen

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 38492020 / Distributionslogistik)