Logistikimmobilien

500 Mio. Dollar für neuen Mega-Logistikpark in Katar

| Redakteur: Sebastian Hofmann

Sie haben den Deal perfekt gemacht: v.l. Antonio Roquim Neto (Managing Director NBK International), H.E. Scheich Nawaf Al Thani (Chairman der NBK-Gruppe), Marco Ehrhardt (geschäftsführender Gesellschafter der Ehrhardt + Partner Gruppe), Jörg Fröhlich (Gesellschafter der Ehrhardt + Partner Gruppe) und Marcel Wilhelms (Geschäftsführer der Ehrhardt + Partner Consulting (EPC)).
Sie haben den Deal perfekt gemacht: v.l. Antonio Roquim Neto (Managing Director NBK International), H.E. Scheich Nawaf Al Thani (Chairman der NBK-Gruppe), Marco Ehrhardt (geschäftsführender Gesellschafter der Ehrhardt + Partner Gruppe), Jörg Fröhlich (Gesellschafter der Ehrhardt + Partner Gruppe) und Marcel Wilhelms (Geschäftsführer der Ehrhardt + Partner Consulting (EPC)). (Bild: EPG)

Der deutsche Logistikanbieter Ehrhardt + Partner und die katarische NBK International haben die gemeinsame Errichtung eines 500 Mio. Dollar teuren Logistikparks in Katar beschlossen. Damit wollen sie das wirtschaftliche Wachstum in der Region weiter ankurbeln.

Anlässlich der deutsch-katarischen Investmentkonferenz in Berlin haben die Ehrhardt + Partner Gruppe (EPG) und NBK International den Bau und den anschließenden gemeinsamen Betrieb eines vollautomatischen Logistikparks in Katar vereinbart. Er soll in der Nähe der Hauptstadt Doha entstehen und den wirtschaftlichen Aufschwung im Osten des Landes weiter unterstützen. Das Gesamtinvestitionsvolumen für die Errichtung des Logistikzentrums beträgt 500 Mio. Dollar.

DHL setzt Spatenstich für neues „Mega-Paketzentrum“

Paketzentrum

DHL setzt Spatenstich für neues „Mega-Paketzentrum“

24.08.17 - DHL hat die Bauarbeiten an seinem neuen Paketzentrum im Ruhrgebiet gestartet. Es soll eines der leistungsfähigsten und modernsten in ganz Europa werden. lesen

„Durch die Zusammenarbeit mit der EPG bringen wir die neueste Technologie in der digitalen und intelligenten Logistik nach Katar“, ist sich Scheich Nawaf Bin Nassar Al-Thani, Chairman von NBK, sicher. „Gleichzeitig werden wir die Region zu einem weltweit führenden Logistikstandort entwickeln.“ Auch Marco Ehrhardt, geschäftsführender Gesellschafter der E+P-Gruppe, blickt zuversichtlich auf die bevorstehende Kooperation: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit NBK und darauf, gemeinsam einen der größten Logistikparks der Welt zu planen und umzusetzen.“

Hier gibt's weitere faszinierende Zahlen der Logistik!

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

Disposition wiederverwendbarer Packmittel

Packmittel durchgängig und effizent in SAP disponieren

Der SAP-ERP-Standard eignet sich nur bedingt dazu, wiederverwendbare Packmittel für die Automobilindustrie zu disponieren. Besser ist eine durchgängig SAP-basierter Ansatz – der die Abläufe effizienter und transparenter darstellt. lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45491572 / Management)