Suchen

Brandvermeidung Back Shop vertraut auf Wagner-Technik

Im Tiefkühl-Hochregallager von Back Shop in Queis bei Halle hat im November 2012 das aktive Brandvermeidungssystem Oxyreduct von Wagner seinen Betrieb aufgenommen. Dank energieeffizienter VPSA-Technologie mit einem „überaus positiven Effekt für die Betriebskosten des Unternehmens“, wie Wagner angibt.

Firmen zum Thema

Die Tiefkühlbäcker von Back Shop sichern ihr Hochregallager mit einer Brandvermeidungsanlage der Wagner Group.
Die Tiefkühlbäcker von Back Shop sichern ihr Hochregallager mit einer Brandvermeidungsanlage der Wagner Group.
(Bild: Back Shop )

Eine kurzfristige und flächendeckende Lieferfähigkeit der Waren ist für den Tiefkühl-Backwarenhersteller Back Shop eines der obersten Gebote. Die Sicherstellung der logistischen Abläufe hatte somit bei der Auswahl der optimalen Brandschutzlösung für den Neubau eines 66.250 m³ großen Tiefkühl-Hochregallagers in Queis oberste Priorität.

Zukünftig sollen stündlich Hunderte Paletten und Kleinkartonagen in dem Lager umgeschlagen werden. Das bei Back Shop installierte Oxyreduct-System senkt den Sauerstoffgehalt in den Tiefkühl-Lagerhallen dauerhaft ab. Ein Feuer kann sich in der so geschaffenen Schutzatmosphäre nicht mehr entwickeln oder ausbreiten.

Hochregallager durchgängig vor Feuer sichern

Die Basis des Brandvermeidungssystems bildet dabei die energieeffiziente Vacuum-Pressure-Swing-Adsorption-(VPSA-)Technologie, die den erforderlichen Stickstoff umweltverträglich direkt vor Ort aus der Umgebungsluft erzeugt. VPSA ist für den Dauerbetrieb ausgelegt und arbeitet nach Herstellerangaben rund 50 % energieeffizienter als andere Technologien. Wie es heißt, ermögliche das System Back Shop „erhebliche Einsparungen bei den Betriebskosten“ und sichere Tiefkühl-Hochregallager dabei durchgängig vor dem Ausbruch eines Feuers.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39064610)