Suchen

Verladetechnik Damit der Lkw nicht wegrollt

| Redakteur: Robert Weber

Mit dem Begriff Wegfahrsperre verbinden viele Autofahrer den Diebstahlschutz ihres Pkw. Doch in der Logistik und im Lkw-Verkehr sind Wegfahrsperren Lebensretter bei Verladevorgängen. Das Unternehmen Expresso aus Kassel präsentiert mit „Stop Trucks“ jetzt eine neue, patentierte Lösung für die Industrie.

Firmen zum Thema

Da rollt nichts mehr: Die Wegfahrsperren "Stop Trucks" von Expresso sorgen für mehr Sicherheit an der Rampe.
Da rollt nichts mehr: Die Wegfahrsperren "Stop Trucks" von Expresso sorgen für mehr Sicherheit an der Rampe.
(Bild: Expresso)

Das Produkt wurde mit wenigen und einfachen Materialien konzipiert, um die Wartung und Instandhaltung auf einem Mindestmaß zu halten, versichern die Entwickler. Die Lösung verfüge über ein intelligentes automatisches Erkennungssystem, welches es ermögliche, den Durchmesser des Rades festzustellen. Der Blockierarm, der die Form einer Schaufel hat, lässt sich leicht zwischen die Räder und Schutzbleche der Lkw einschieben, ohne diese zu beschädigen, heißt es in einer Produktmeldung. Der Blockierarm fährt, ohne den Reifen zu berühren, vor dem Rad nach oben und legt sich mit einer leichten Rückwärtsbewegung an dieses an. Je nach Raddurchmesser setzt der Blockierarm automatisch an der idealen Stelle an und hindert den Lkw auf diese Weise an der Wegfahrt von der Rampe, so die Hessen. Der Blockierarm übt seinen Druck immer in Höhe der Radachse aus und nicht höher, um Beschädigungen an Tiefladern oder Lastwagen zu vermeiden.

Schnelle Installation der Sicherung

Stop Trucks bestehen aus einem verzinkten Monoblock-Metallfahrwerk und zwei Einfahrhilfen, welche als Führungsschienen dienen. Der maximale Abstand von der Rampenmauer beträgt 4800 mm, bis eine Verkeilung des Lkw möglich ist. Somit können alle Lkw-Typen, selbst die Tieflader mit großem Überstand, verkeilt werden. Die Sperren sollen schnell durch ein Montageteam installiert sein, verspricht das Unternehmen. Es sind nur sehr geringfügige Bauarbeiten und eine Stromversorgung mit 400 oder dreiphasigen 230 V notwendig, schreiben die Ingenieure.

Schnee und Wasser sind kein Problem

In der Ruhestellung ist die Laderampe frei zugänglich, die Lkw können hindernisfrei andocken und frei platzieren. Stop Trucks passen sich jeder Fahrbahn (Abhänge und Steigungen) und Hindernissen (beispielsweise kaputte Paletten) an. Schnee und Überflutung bis zu einer Höhe von 180 mm sind kein Problem. Optional ist auch eine komplett unter Wasser einsetzbare Version erhältlich.

(ID:36257900)