Arbeitssicherheit

„De-minimis“-geförderte Reifenfülldruck-Kontrolle

| Redakteur: Bernd Maienschein

Eigentümer und Halter schwerer Nfz, die ihre Flotten mit „ContiPressureCheck“ ausstatten, können beim BAG Fördergelder beantragen.
Eigentümer und Halter schwerer Nfz, die ihre Flotten mit „ContiPressureCheck“ ausstatten, können beim BAG Fördergelder beantragen. (Bild: Continental)

Mit dem „De-minimis“-Programm (lat.: Dinge von geringer Bedeutung) finanziert das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) auch 2019 Unternehmen des Güterverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen bei sicherheits- und umweltfördernden Maßnahmen.

Zu den förderfähigen Maßnahmen im Rahmen dieses Programms zählt beispielsweise das Reifenfülldruck-Kontrollsystem „ContiPressureCheck“ von Continental, dessen Einbau sowie eine Reihe von Reifentypen mit besonders geringer Geräuschentwicklung und einem optimierten Rollwiderstand.

Systemtechnik und Installation förderfähig

Eigentümer und Halter von schweren Nutzfahrzeugen, die ihre Flotten mit diesem System ausstatten, können Fördergelder sowohl für die Technik des Systems (mit Installations-Werkzeugen, Kits und diversen Basis-, Sensoren- und Erweiterungs-Kits wie Werkzeuge, Display und Handlesegerät) als auch für dessen Installation beantragen. Voraussetzung für eine Förderung ist ein vollständiger Antrag, der die geplanten Maßnahmen im Fuhrpark konkret benennt.

Da Continental-Nutzfahrzeugreifen als geräuscharm und rollwiderstandsarm eingestuft werden, sind diverse Reifentypen förderfähig. Grenzwerte der geltenden Richtlinien und Verordnungen werden größtenteils übererfüllt, so die Hannoveraner. Runderneuerte „ContiRe“-Nutzfahrzeugreifen und „ContiTread“-Laufstreifen für die Kaltrunderneuerung, die von Continental-Unternehmen in Deutschland zur Vermarktung über den Fachhandel angeboten werden, sind mit M+S-Kennung und teilweise auch mit dem 3PMSF-Symbol versehen. Damit besteht für diese Reifen grundsätzlich die Förderfähigkeit im Rahmen der 2019-er „De-minimis“-Richtlinie. Die Antragsfrist läuft bis 30. September 2019.

Weitere Beiträge des Unternehmens:

Continental Reifen

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45681931 / IT)