Suchen

Lkw-Maut DKV empfiehlt einzig die Toll Collect Box

Ab dem 1. Juli 2018 gilt in Deutschland die auf alle Bundesstraßen ausgeweitete Lkw-Maut für Fahrzeuge ab 7,5 t. Der DKV empfiehlt Kunden, die zum Start der erweiterten Deutschlandmaut neue Mautboxen benötigen, eine rechtzeitige Registrierung und die Verwendung der Toll Collect Box des Mautbetreibers.

Firmen zum Thema

Der DKV Euro Service empfiehlt die Toll Collect Box, um ab dem 1. Juli 2018 die erweiterte Deutschlandmaut abrechnen zu können.
Der DKV Euro Service empfiehlt die Toll Collect Box, um ab dem 1. Juli 2018 die erweiterte Deutschlandmaut abrechnen zu können.
(Bild: DKV)

On Board Units (OBU) von Toll Collect, die bereits im Einsatz sind, behalten auch für die erweiterte Deutschlandmaut ihre Gültigkeit und müssen nicht ausgetauscht werden, heißt es in einer Pressemeldung des DKV Euro Service.

Nur OBU von Toll Collect verbindlich

„Die Versorgungssicherheit unserer Kunden geht vor“, sagt Jürgen Steinmeyer, Director of Toll bei DKV Euro Service. „Zum 1. Juli 2018 kann lediglich die On Board Unit des Mautbetreibers Toll Collect die erweiterte Deutschlandmaut verbindlich abrechnen. Länderübergreifende, EETS-konforme Mautboxen wie die ,DKV BOX EUROPE‘ stehen aktuell erst am Beginn des jeweiligen Registrierungsprozesses und dieser wird zum 1. Juli 2018 definitiv nicht abgeschlossen sein. Da jeder EETS-Anbieter die gleichen Informationen durch Toll Collect erhält, gilt das für alle Anbieter gleichermaßen.“

Der Mobilitätsdienstleister DKV Euro Service bietet von der bargeldlosen Unterwegsversorgung an über 70.000 markenübergreifenden Akzeptanzstellen bis hin zu Mautabrechnung und Mehrwertsteuerrückerstattung ein umfangreiches Leistungsspektrum zur Optimierung und Steuerung gewerblicher Fuhrparks in ganz Europa.

Weitere Beiträge zum Unternehmen:

DKV Euro Service

(ID:45282553)