Behälter

Drehstapelbehälter ersetzen Kartonagen

| Redakteur: Bernd Maienschein

(Bild: Peek & Cloppenburg)

Schoeller Allibert und Peek & Cloppenburg haben den Warenverkehr des Textilhandelsunternehmens effizienter gestaltet. Eine Mehrweg-Verpackungslösung aus Kunststoff ermöglicht automatisches Handling und reduziert die Kosten.

Peek & Cloppenburg betreibt seit 2009 ein großes Logistikzentrum in Reinbek bei Hamburg. Auf 35.000 m² Fläche finden sich Lagereinrichtungen und Förderanlagen auf dem neuesten Stand, die Technik ist hochmodern und zudem umweltverträglich. Im Logistikzentrum werden Textilien zwischengelagert und von dort aus an die Filialen geliefert. Angeschlossen an das Depotlager sind alle Häuser der Unternehmensgruppe. Zum Verpacken der Kleidung nutzte Peek & Cloppenburg in der Vergangenheit Kartonagen. Dieses Verfahren hatte allerdings diverse Nachteile. Für eine Verarbeitung im automatischen Kleinteilelager und auf der Förderstrecke waren die Kartons nicht geeignet. Beim Auspacken, Kommissionieren und Wiederverpacken der verschlossenen Kartonagen entstand ein hoher Handlingaufwand. Dazu kamen durch Feuchtigkeit verursachte Stabilitätsprobleme bei der Stapelung und der enorme Platzbedarf für die Lagerung der leeren Kartons. Außerdem wollte Peek & Cloppenburg durch den Einsatz eines Mehrwegsystems den Verpackungsmüll reduzieren.

Optimierte Lieferkette

Nach einer gründlichen Analyse vor Ort etablierten die Experten von Schoeller Allibert eine neue Verpackungslösung. Rund 45.000 Drehstapelbehälter aus Kunststoff ersetzten die Kartonagen. Eine Besonderheit ist der durchbrochene Boden, durch den gegebenenfalls Löschwasser ablaufen kann. Damit erfüllen die Behälter die Brandschutzbestimmungen für Logistikzentren. Die Drehstapelbehälter werden allen Kundenanforderungen gerecht. Für das automatische Kleinteilelager sind die Kunststoffverpackungen optimal geeignet und auch auf der Förderstrecke lassen sie sich automatisch und manuell gut handhaben, wie es heißt. Ihr geringes Gewicht und ergonomische Tragegriffe ermöglichen einfachen Gebrauch, darüber hinaus sind sie hygienefreundlich. Auch das zeitaufwendige Verschließen und Öffnen entfällt. Die Behälter benötigen keine Deckel zum Schutz vor Schmutz, denn die Textilien sind foliert.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Lagerbestände extern verwalten

Lieferantengesteuertes Bestandsmanagement

Volle Verantwortung beim Lieferanten: Welche Vorteile der Rollentausch beim Vendor Managed Inventory (VMI) für beide Seiten bieten kann, zeigt dieses Whitepaper von Remira. lesen

Optimierung Ihres Lagerhauses durch ein Voice-System

Partner für Mehrwert im Lager – Voiteq & Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43291596 / Lagertechnik)