Suchen

Fahrerlose Transportsysteme Egemin automatisiert bei Total Oil Asia Pacific

Die belgische Egemin Automation, seit August 2015 Teil der Kion Group, hat den internen Transport von Endprodukten in der Schmierölmischanlage von Total Oil Asia Pacific am Standort Singapur teilautomatisiert.

Firmen zum Thema

(Bild: Egemin)

Die in der weltweit größten Produktionsstätte der französischen Total-Gruppe eingesetzten „E'gv“ (Egemin Guided Vehicle) kommen für den Transport der Paletten von den vier Abfüllstraßen in der Produktionsumgebung in den Distributionsbereich zum Einsatz. Total möchte so die Sicherheit und die Verarbeitungskapazität im Werk erhöhen. Das fahrerlose Transportsystem umfasst drei „E’gv“ aus der mit Förderbändern ausgestatteten LTV-Reihe von Egemin, mit denen sich auch zwei Paletten gleichzeitig transportieren lassen. Die fahrerlosen Transportfahrzeuge (FTF) werden über die eigene Navigationssoftware von Egemin „E’nsor“ gesteuert. Die Fahrzeuge sind in der Lage, Ladungen bis zu 2000 kg präzise zu befördern. Die Position der FTF wird durch den eingebauten Lasernavigationssensor kontinuierlich sichergestellt. Auf dieser Grundlage wird eine Route ermittelt. Dadurch sind diese Fahrzeuge sicher und zuverlässig – entscheidend für einen petrochemischen Betrieb.

Algorithmus ermittelt das schnellste Fahrzeug

Die Zuteilung der Transportaufträge an die Automated Guided Vehicle (AGV) erfolgt bei Total mithilfe von „E’tricc“, der Verwaltungssoftware von Egemin. Anhand von Optimierungsalgorithmen wird ermittelt, mit welchem FTF sich die Ladung zwischen Ursprung und Ziel am schnellsten transportieren lässt. Hierbei werden verschiedenste Faktoren wie die Priorität der Aufträge, blockierte Gänge sowie andere fahrerlose Fahrzeuge berücksichtigt, um Zusammenstöße zu verhindern. Zum Laden und Austauschen der FTF-Batterien hat Egemin ein kombiniertes Konzept mit bedarfsgerechter Aufladung und einem Batteriewechselsystem bereitgestellt. Auf diese Weise lassen sich die Fahrzeuge rund um die Uhr im Werk einsetzen – bei minimalem Aufwand durch Batteriewechsel für die Bediener.

(ID:43831256)