Suchen

Betriebssicherheit Elokon liefert mobiles Personenschutzsystem

| Redakteur: Gary Huck

Elokon hat im Auftrag von Linde Material Handling mehrere Stapler eines britischen Kontraktlogistikers mit einem lasergestützten Sicherheitssystem ausgestattet.

Firmen zum Thema

„Eloprotect“ erkennt Hindernisse über zwei Lasersensoren, eine Auswerteelektronik errechnet dann deren Position.
„Eloprotect“ erkennt Hindernisse über zwei Lasersensoren, eine Auswerteelektronik errechnet dann deren Position.
(Bild: Elokon)

Der Auftrag für Elokon kam von Bear Logistics, einer Tochtergesellschaft der Culina-Gruppe. Der Flurförderzeugspezialist soll für den Kontraktlogistiker 19 „K-Man-Up“-Hochregalstapler mit dem „Eloprotect“-Sicherheitssystem ausstatten. Das Sicherheitssystem umfasst zwei Laserscanner, eine Auswerteelektronik sowie ein Anzeige- und Bedienmodul. Das Produkt sei vor allem für den Einsatz in Schmalgängen geeignet, wie sie im Lager von Great Bear in Skelmersdale vorkommen. Außerdem entschied sich der Kontraktlogistiker noch für die Implementierung der Zusatzfunktion „Antic“. Das Antikollisionssystem erlaube den gleichzeitigen Betrieb mehrerer Stapler in einem Gang.

Great Bear bietet im UK und Irland Logistikdienstleistungen an. Das Unternehmen verwalte über 7 Mio. m² Lagerfläche. Die neue Sicherheitslösung im Lager in Skelmersdale soll Kollisionen mit Staplern vermindern und insgesamt die Betriebssicherheit erhöhen. „Wir suchten nach einer robusten Lösung für eine verbesserte Sicherheit in unseren Schmalgängen, unabhängig von Flurförderzeuganbietern“, sagt Andy Miszkiel, von der Culina-Group.

(ID:46167896)