Suchen

Langgutlager Erster Schwerlast-Paternoster für kleinere Hallen

Mit einer Branchenneuheit für die Lagerlogistik mittelständischer Unternehmen kommt Schwab Förder- und Lagertechnik auf den Markt: Der Mini-Pat-XL bietet die Tragkraft eines großen Lagerpaternosters, benötigt dabei nach Herstellerangaben aber extrem wenig Platz.

Firmen zum Thema

Durch die patentierte Aufnahme Schwab-Secure-Lock wird der Gondel sanft Material entnommen. Ein Knopfdruck bringt die gewünschte Gondel in Position. Bild: Schwab
Durch die patentierte Aufnahme Schwab-Secure-Lock wird der Gondel sanft Material entnommen. Ein Knopfdruck bringt die gewünschte Gondel in Position. Bild: Schwab
( Archiv: Vogel Business Media )

Das Prinzip dieses Langgutregals hat sich bereits seit langem bewährt. Wer erinnert sich nicht an die Büropaternoster, die zum Beispiel im Bankensektor für die Lagerung der Kontoauszüge genutzt wurden.

Geringe Gondelabstände dank des Scherenarm-Prinzips

Schwab hat dieses Prinzip auf die großen Industriepaternoster übertragen und mit dem Mini-Pat-XL ein vollkommen neues Produkt entwickelt. Dieses vereinigt die Platz sparende Technik der Büropaternoster mit den hohen Traglasten der Industriepaternoster. Bei einer Bauhöhe von nur 2,9 m bietet der Mini-Pat-XL eine Tragkraft von 1 t pro Gondel.

Das gelagerte Material kommt dabei direkt zum Mann: Per Knopfdruck wird die gewünschte Gondel herbeigeholt und mitsamt dem Inhalt auf einen Beladewagen gehoben. Anschließend wird die Gondel wieder im Paternoster verstaut. Um dies mit der größtmöglichen Sicherheit bei gleichzeitig geringstem Platzbedarf zu ermöglichen, verfügt der Schwerlast-Paternoster über eine patentierte Aufnahmekonstruktion, die nach Unternehmensangaben so bislang weltweit einzigartig ist.

Zwangsgeführter Paternoster trägt bis zu 16 t

Durch die Kombination von geringem Platzbedarf mit hoher Tragkraft und optimaler Packungsdichte eignet sich der Schwerlast-Paternoster beispielsweise hervorragend für die Organisation von Handlagern. „Viele mittelständische Unternehmen suchen immer noch nach der optimalen Lösung für ihr Langgutlager. Der Mini-Pat-XL liefert sie“, erklärt Schwab-Vertriebsleiter Holger Kretzschmar.

Ein weiterer Vorteil der Anlage seien die geringen Anschaffungskosten, wie es heißt. In der kleinsten Ausführung mit zwölf Gondeln bei einer Bauhöhe von 2,9 m und einer Breite von 3 m kostet der Paternoster und 30 000 Euro. „Unsere Preise sind Komplettpreise. Wir setzen da auf Kostentransparenz“, so Kretzschmar. Den Mini-Pat-XL gibt es für zwei Materialbreiten mit je drei Bauhöhen, er ist ab sofort verfügbar.

(ID:362434)