Suchen

Handelslogistik Gastronomiespezialist Jomo baut für 15 Mio. Euro

| Redakteur: Robert Weber

Der Lieferant für Gemeinschaftsverpflegung und die Gastronomie Jomo investiert in den Standort Weeze. Rund 15 Mio. Euro sind veranschlagt. Auch die Logistik soll davon profitieren.

Firmen zum Thema

Töpfe für die Küche: Jomo ist ein Spezialist für Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie und investiert 15 Mio. Euro in seine Standorte. (Bild: Rainer Sturm, pixelio.de)
Töpfe für die Küche: Jomo ist ein Spezialist für Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie und investiert 15 Mio. Euro in seine Standorte. (Bild: Rainer Sturm, pixelio.de)

Neben der Erweiterung Frischfleischproduktion um zusätzliche 500 m² investiert das Unternehmen auch in ein neues Leergutlager, berichtet die „Rheinische Post“. Dort lagern zukünftig die Transportboxen aus Plastik, heißt es. Ende 2013 soll in Weeze auch ein neuer Kühlbereich mit 3500 m² entstehen.

Kein Outsourcing der Logistik

Auch für die Logistiker des Unternehmens gibt es eine gute Nachricht. Jomo arbeitet in der Transportlogistik mit rund 150 eigenen Lkw. Das soll auch so bleiben, denn an ein Logistikoutsourcing denken die Verantwortlichen nicht. „Wegen der sozialen Verantwortung“, schreibt die Lokalpresse. Darüber hinaus würden die Fahrer die Bedürfnisse der Kunden am besten kennen, heißt es.

(ID:31582270)