Suchen

Transportkosten Genaue Analyse senkt die Frachtkosten

| Autor / Redakteur: René Fromme / Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein

Veränderte Warenströme, veraltete Tarifstrukturen und unangemessene Nebenkosten für Transporte können schnell zu überhöhten Frachtrechnungen führen. Abweichungen von 10 % und mehr gegenüber marktüblichen Preisen sind keine Seltenheit. Ista International setzt deshalb auf eine kontinuierliche Transportkostenanalyse und spart dadurch zweistellig ein.

Firmen zum Thema

Der Dienstleister Ista International konnte mit einer Transportkostenanalyse erhebliche Frachtkosteneinsparungen erreichen und die Qualität der Frachtabwicklung verbessern.
Der Dienstleister Ista International konnte mit einer Transportkostenanalyse erhebliche Frachtkosteneinsparungen erreichen und die Qualität der Frachtabwicklung verbessern.
(Bild: Ista International)

Ista International ist das weltweit führende Unternehmen im Bereich der verbrauchsgerechten Erfassung und Abrechnung von Energie. Die Dienstleistungen reichen von der Lieferung und Installation von Messgeräten über die Verbrauchserfassung bis hin zur Abrechnung und Analyse von Energiedaten. Zum Angebot gehören auch eine breite Palette an Mess- und Erfassungsgeräten, welche per Straße, Luft- und Seefracht versandt werden. Das Unternehmen wollte sichergehen, dass die Frachten zu marktgerechten Preisen abgerechnet werden.

Transportkostenanalyse als Dienstleistung

Ista International macht generell gute Erfahrungen mit seinen Logistikpartnern. Als einzelnes Unternehmen ist es jedoch schwer, den kompletten Logistikmarkt und die aktuellen Preisentwicklungen im Blick zu behalten. Deshalb sollte ein Berater mit einer tiefgreifenden Kenntnis der Transportbranche für eine Bestandsaufnahme sorgen. Der gesuchte Berater sollte die Stärken und Schwächen der Anbieter am Markt genau kennen, um den optimalen Partner für Ista zu finden. Sehr wichtig sind natürlich auch die Erfahrungswerte mit den aktuellen Tarifstrukturen. Genau wegen dieses Know-hows arbeitet Ista International mit den Spezialisten für Logistikcontrolling und Transportkostenmanagement von HDS International zusammen.

Bildergalerie

Für einen Vergleich der aktuellen Frachtrechnungen mit marktüblichen Konditionen verfügen die HDS-Berater über die nach eigenen Angaben europaweit größte Datenbank mit Transportkosten. Dabei werden sowohl regionale Besonderheiten als auch die unterschiedlichen Konditionen je nach Frachtvolumen und Entfernung berücksichtigt. Der Dienstleister unterscheidet bei der Transportkostenanalyse drei Phasen: Der Prozess beginnt mit der Istanalyse zur Recherche von realistischen Einsparpotenzialen und daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen. Im zweiten Schritt werden die Einsparpotenziale durch entsprechende Maßnahmen realisiert und im dritten Schritt sorgt die kontinuierliche Überwachung von Frachtrechnungen und Marktkonditionen für angemessene Logistikkosten.

(ID:39678720)