Luftfracht Hermes konzentriert Luftfracht am Flughafen Leipzig/Halle

Redakteur: Volker Unruh

Die Hermes Transport Logistics GmbH (HTL) hat den Großteil ihres Luftfrachtvolumens, das in Europa ankommt, auf den Flughafen Leipzig/Halle konzentriert. Die hier für Hermes landenden Flugzeuge transportieren vor allem Waren, die in Asien für den Otto-Katalog produzierte werden. Hermes ist eine hundertprozentige Tochter des Hamburger Otto-Konzerns.

Firmen zum Thema

Ziel Leipzig/Halle: In Frachtflugzeugen des Typs Boeing 777 bringt Aerologic im Auftrag von Hermes Produkte für den Otto-Katalog von Asien nach Deutschland. Bild: Lufthansa
Ziel Leipzig/Halle: In Frachtflugzeugen des Typs Boeing 777 bringt Aerologic im Auftrag von Hermes Produkte für den Otto-Katalog von Asien nach Deutschland. Bild: Lufthansa
( Archiv: Vogel Business Media )

Die unter der Marke Hermes am Markt operierenden Unternehmen erbringen weltweit logistische und handelsnahe Dienstleistungen, von der Warenbeschaffung über den Transport bis hin zur Zustellung an den Endkunden. Dabei ist HTL auf Importlogistik sowie internationale Beschaffungs- und Distributionsverkehre per Land-, See- und Luftfracht spezialisiert.

Nachtflugerlaubnis gibt für Hermes den Ausschlag

Ausschlaggebend für die schon im vergangenen Jahr gefallene Entscheidung sei gewesen, dass es auf dem Flughafen Leipzig/Halle kein Nachtflugverbot gibt, begründet der Vorsitzende der HTL-Geschäftsführung Frank Rausch die Konzentration auf den mitteldeutschen Airport.

Im Dezember vergangenen Jahres hat HTL nach Angaben von Frank Rausch ungefähr 8000 m² Fläche am Schkeuditzer Flughafen belegt. Damit sei HTL nach der Posttochter DHL, die dort ihr europäisches Frachtdrehkreuz unterhält, zweitgrößter Kunde am Leipziger Flughafen. Durch diese Bündelung sei es gelungen, die Laufzeit der Sendungen aus Fernost um rund zwei Tage zu verringern.

Lufthansa Cargo übernimmt Dienstleistungen für Hermes

Die Fracht kommt in Frachtflugzeugen vom Typ Boeing 777 des Lufthansa-Cargo-Joint-Ventures Aerologic in Leipzig/Halle an. Dort werden alle für HTL eingehenden Sendungen von der Lufthansa-Tochter Lufthansa Cargo übernommen.

In enger Zusammenarbeit mit HTL wird die vollständige Importabfertigung als auch die Bereitstellung und die Lkw-Verladung für die Hermes-Standorte Haldensleben in Sachsen-Anhalt und Altenkunstadt in Bayern organisiert.

(ID:364180)