Suchen

Logimat Intelligentes Behältermanagement auf der Logimat

Sauber, flexibel und schnell präsentiert sich die gesamte Bandbreite der Behälterlogistik der Firma Sprintbox auf der Stuttgarter Logimat. Außer effizienter Behälterreinigung und systemgestützter Disposition zeigt der Dienstleister, wieviel Einsparpotenzial im Behältermanagement verborgen ist.

Firmen zum Thema

Wer die Dienste von Sprintbox nutzt, hat keine Anschaffungskosten, die Entsorgung alter Behälter entfällt und die eingesetzte Technik ist immer auf dem neuesten Stand.
Wer die Dienste von Sprintbox nutzt, hat keine Anschaffungskosten, die Entsorgung alter Behälter entfällt und die eingesetzte Technik ist immer auf dem neuesten Stand.
(Bild: Sprintbox)

Sie sind täglich im Einsatz, in ihnen wird Ladung transportiert und sicher von A nach B gebracht: Behälter der Firma Sprintbox. Doch viel zu oft werden solche Behälter als banale Komponente in den Supply Chains dieser Welt betrachtet – dabei sind sie unverzichtbar, ohne sie geht nichts. Ohne Behälter keine Bewegung. Sie bringen Kleinteile, Baugruppen und Fertigprodukte in Umlauf, sie führen zu und transportieren ab, zirkulieren zwischen Lieferanten, Produktion und Kunden. Für die Lieferkette bedeutet das: sie ist verzweigt und komplex.

Durchlaufzeiten verkürzen, Transportwege reduzieren

Eine effizient organisierte Supply Chain in Kombination mit einer optimierten Logistik ist ein leistungsfähiges Werkzeug beim Managen von Verfügbarkeit und Liquidität. Das gilt auch für die vermeintlich banalen Behälterkreisläufe. Neben den Vorteilen, wie optimale Nutzung vorhandener Kapazitäten, bessere Planung, schnellere Reaktionszeiten sowie zuverlässige Arbeitsabläufe und Prozesse, bringt die Optimierung der Lieferketten und Transportwege an vielen Stellen Einsparmöglichkeiten mit sich.

Kurz gesagt: „Durchlaufzeiten verkürzen, Transportwege reduzieren. Genau das ist unser offenes Erfolgsgeheimnis“, so Heiko Raab, Geschäftsführer bei Sprintbox. Er und sein Team beantworten alle Fragen rund um das Thema effizientes Behältermanagement am Messestand. Und darüber hinaus hat sein Unternehmen noch einen weiteren Ansatz zur Kostenoptimierung bei Kisten, Behältern & Co.

Mehrwegbehälter mieten, flexibel bleiben

Warum kaufen, wenn mieten noch nie so einfach war? Bei Immobilien, Autos und Smartphones ist das längst Alltag. Wieso nicht also auch für Klein- und Großladungsträger, Blister und Trays? Sprintbox hat dafür ein spezielles Konzept entwickelt. Die Besonderheit besteht darin, dass die Vorteile des Leasing, wie die Mitsprache bei der Beschaffenheit und den Herstellern der „Boxen“, mit den Vorteilen des klassischen Mietens vereint werden. In der Praxis bedeutet das: Die Kunden sagen, welchen Behältertyp sie in welchem Zeitraum in welcher Menge benötigen – den Rest übernimmt Sprintbox.

Sprintbox GmbH, Halle 6, Stand G24

(ID:45742140)