Suchen

Personalie Junker neuer Bizerba-Geschäftsführer

Zum 1. April 2013 erweitert Bizerba die Geschäftsführung. Stefan Junker übernimmt zunächst die weltweite Verantwortung für die Bereiche Informationstechnologie und Supply Chain Management. Im September soll Junker zusätzlich die Aufgaben von Matthäus Holderied übernehmen, der in den Ruhestand geht.

Firmen zum Thema

Mit Stefan Junker holt sich Bizerba einen ausgewiesenen Fachmann in die Geschäftsführung.
Mit Stefan Junker holt sich Bizerba einen ausgewiesenen Fachmann in die Geschäftsführung.
(Bild: Bizerba)

Stefan Junker war seit 2011 als CFO für die Münchner Spheros-Gruppe tätig, nachdem er über zehn Jahre führende Positionen bei der Sennheiser Electronic GmbH & Co. KG innehatte, zuletzt als Geschäftsführer Controlling und Finanzen. Zudem sammelte der 43-Jährige Betriebswirt (VWA) in anderen beruflichen Stationen Auslandserfahrungen, unter anderem in China und Mexiko.

Bizerba ist ein global aufgestelltes Traditionsunternehmen und gehört in vielen Bereichen zu den Marktführern“, sagt Stefan Junker. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und auf die Zusammenarbeit mit den Kollegen.“

Dank an Matthäus Holderied

„Nach 38 Jahren bei der Bizerba, davon knapp 20 Jahre in der Geschäftsführung des Wägetechnik-Herstellers, tritt Matthäus Holderied demnächst seinen wohlverdienten Ruhestand an“, so CEO Andreas Wilhelm Kraut. „Im Namen der Familie Kraut und unserer ganzen Unternehmensgruppe danke ich ihm von Herzen für die geleistete Arbeit. Gleichzeitig heiße ich Herrn Junker als neues Mitglied der Geschäftsführung herzlich willkommen. Mit ihm gewinnen wir einen ausgewiesenen Fachmann, der an zentraler Stelle die Fortsetzung der Bizerba-Erfolgsgeschichte mitgestalten wird.“

(ID:38733070)