Kooperation Kompetenzen bündeln für digitalisierte Anlagenplanung

Redakteur: Gary Huck

Über ein digitales Modell kann man Lager oder Produktionsumgebungen planen, ohne schon konkret tätig werden zu müssen. Ein Berater und ein Softwarehersteller haben sich dabei jetzt zusammengetan.

Anbieter zum Thema

Beratungsunternehmen und Softwarehersteller bündeln ihre Kompetenzen, um die Anlagenplanung zu digitalisieren.
Beratungsunternehmen und Softwarehersteller bündeln ihre Kompetenzen, um die Anlagenplanung zu digitalisieren.
(Bild: Agiplan)

Das Beratungsunternehmen Agiplan und der Softwarehersteller Ipolog sind eine Partnerschaft eingegangen. Der Berater nutzt Ipolog-Software, um seine Kunden bei der Planung von Fabrik- und Logistikanlagen zu unterstützen. Mit dem System ließen sich virtuelle Modelle erzeugen, die über viele Variablen angepasst und direkt visualisiert werden können.

Agiplan will mit der Partnerschaft die Digitalisierung im eigenen Geschäft voranbringen und mehr auf Konzepte wie den Digitalen Zwilling setzen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46735459)