Batterieladetechnik Kundenspezifisches Ladegerät vereinfacht den Einsatz mobiler Hebelifte

Von Dag Pedersen

Anbieter zum Thema

Mascot, 1938 als Pionier für Funktechnik in Norwegen gegrüdet, ist heute Hersteller von Stromversorgungen und intelligenten Batterieladegeräten für Blei-Säure-, Nickel-Metallhydrid- und Lithium-Akkus. Für das Hebegerät „lift2move“ von Expresso mussten die Norweger ihr Standard-Batterieladegerät 2440 LA nur minimal anpassen, um die geforderten Anforderungen für ein kundenspezifisches Batterieladegerät zu erfüllen.

Der „lift2move“ von Expresso ist eine hochmoderne, batteriebetriebene mobile Hebehilfe.
Der „lift2move“ von Expresso ist eine hochmoderne, batteriebetriebene mobile Hebehilfe.
(Bild: Mascot)

Jeden Tag müssen Gegenstände bewegt, verschoben und angehoben werden, von Autoteilen über Akten in der Verwaltung bis hin zu Geräten in Kliniken. Während einige davon einfach und ohne Hilfsmittel bewegt und positioniert werden können, brauchen andere ein wenig Unterstützung. Der Warentransport ist die Domäne von Expresso, einem führenden Anbieter für ergonomische Arbeitshilfen aus Kassel. Deren Lösungen erleichtern das Heben und Bewegen und reduzieren gesundheitliche Risiken für Mitarbeiter.

Expresso bietet seit den 1950er-Jahren Transport- und Hebegeräte und ist als Premiumanbieter benutzerfreundlicher, batteriebetriebener Transportgeräte aus Aluminium bekannt. Mit diesen Produkten erhalten Kunden mehr Flexibilität, die einer größeren Anzahl von Mitarbeitern erlaubt, Handlingaufgaben zu übernehmen, die sie sonst nicht bewältigen könnten. Dies steigert die Produktivität und stellt sicher, dass die Mitarbeiter ergonomisch arbeiten und gleichzeitig die gesetzlichen Vorschriften für die Sicherheit am Arbeitsplatz erfüllen.

Ganztags überall im Einsatz

Bei der Entwicklung der neuesten Lösung, dem „lift2move“, kam es darauf an, die Grundprinzipien des Expresso-Designs beizubehalten. Das modulare Design sollte eine Reihe von Ladeadaptern unterstützen, um alles von Kisten bis zu Fässern aufzunehmen und das Heben, Greifen, Drehen und Kippen zu ermöglichen. Darüber hinaus waren verschiedene Rahmenformen erforderlich, um einen Ausgleich bei unterschiedlichen Lasten zu erzielen und gleichzeitig enge Räume oder übergreifende Objekte aufzunehmen. Die motorisierte Lösung wird über einen Akku angetrieben, sodass der „lift2move“ den ganzen Tag und überall in der Fabrik zum Einsatz kommen kann.

Eine wesentliche Anforderung an die Produkte von Expresso ist die einfache Nutzung ohne Schulung oder Führerschein – auch für Mitarbeiter, die aufgrund eines früheren Arbeitsunfalls körperlich eingeschränkt sind. Diese Einfachheit erstreckt sich auch auf das elektrische System und das Aufladen des Blei-Säure-Akkus. Expresso wandte sich an seinen langjährigen Partner Mascot, den norwegischen Elektronikanbieter, um hier Unterstützung zu erhalten.

Mascot empfahl sein Batterieladegerät Modell 2440 LA. Das Gerät ist auf Blei-Säure-Akkus ausgerichtet und bietet einen breiten Eingangsbereich (90 bis 264 VoltAC), der alle Zielmärkte abdeckt. Darüber hinaus eignet sich die Ausgangsleistung von 12 Volt, 4 Ampere ideal für den Akku der „lift2move“-Hebehilfe.

Aufladen in drei Stufen

Das Modell 2440 LA gehört zu einer Reihe von Batterieladegeräten, die ein fortschrittliches dreistufiges Ladeverfahren unterstützen (siehe Diagramm). Zu Beginn wird ein Konstantstrommodus verwendet. Dabei wird bei tiefentladenen Batterien mit einem niedrigen Stromniveau begonnen, bis die Batteriespannung ein normales Niveau erreicht hat. Von hier aus erfolgt eine Boost-Ladung mit dem angegebenen Höchststrom. Während dieser Phase leuchtet die LED-Anzeige gelb.

Im zweiten Schritt wird die Batterie im Konstantspannungsmodus nachgeladen, bis der Ladestrom unter den Abschlusswert sinkt. Alternativ kann dieser Schritt während des Nachladens durch den integrierten Timer beendet werden. Die LED-Anzeige blinkt während dieses Schritts gelb. Ist der Ladevorgang abgeschlossen, geht das Ladegerät in die dritte Erhaltungsladestufe über. Die LED wechselt auf grün und das Ladegerät liefert eine pulsierende Ladung auf einem sicheren Erhaltungsspannungsniveau. Sollte die Batterie während dieser Phase verwendet werden, kehrt das Ladegerät automatisch zur ersten Stufe zurück.

Dreistufiges Ladeverfahren des Mascot 2440 LA für optimales Laden von Blei-Säure-Batterien, das die Lebensdauer des Akkus verlängert.
Dreistufiges Ladeverfahren des Mascot 2440 LA für optimales Laden von Blei-Säure-Batterien, das die Lebensdauer des Akkus verlängert.
(Bild: Mascot)

Die Wahl dieses Ladegeräts erfüllte bereits die meisten Anforderungen für die „lift2move“-Hebehilfen, da es eine einfach zu bedienende Ladelösung darstellt. Das Gerät kann auch direkt an der Hebehilfe befestigt werden, sodass es nicht versehentlich in einer Steckdose angeschlossen bleibt und vergessen wird. Das Ladegerät ist in einem IP67-Gehäuse erhältlich und arbeitet zuverlässig in den unterschiedlichsten Umgebungsbedingungen, in denen Expresso-Hebehilfen eingesetzt werden. Der zweipolige IEC-320-Eingangsstecker stellt sicher, dass verschiedene Netzkabel entsprechend den in verschiedenen Märkten verwendeten Steckdosen angeschlossen werden können.

Nur eine Änderung erforderlich

Eine Änderung war am Ausgang erforderlich. Das Standard-Ladegerät 2440 LA ist mit Batterieklemmen, Steckklemmen oder einem DC-Stecker ausgestattet. Mascot ist jedoch immer bereit, individuelle Anpassungen an die Bedürfnisse der Kunden vorzunehmen. In diesem Fall wurde der Ausgangsstecker so modifiziert, dass er genau den Anforderungen des „lift2move“ entspricht.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Das Ladegerät ist auch gegen falsche Bedienung wie Verpolung und Kurzschluss geschützt. Unempfindlich gegen Schwankungen der Netzspannung entspricht das Gerät der EN 60601-1-2 (EMV) und ist medizinisch zertifiziert (EN 60601-1-11).

Das Standard-Batterieladegerät 2440 LA von Mascot musste nur minimal angepasst werden, um die Anforderungen des „lift2move“ von Expresso zu erfüllen.
Das Standard-Batterieladegerät 2440 LA von Mascot musste nur minimal angepasst werden, um die Anforderungen des „lift2move“ von Expresso zu erfüllen.
(Bild: Mascot)

„Der eigentliche Vorteil des Batterieladegeräts von Mascot ist seine überlegene Lademethode, die eine hohe Batterielebensdauer gewährleistet, gepaart mit unserer Unterstützung bei der Anpassung an die Bedürfnisse des Kunden“, erklärte Ralf Flickinger, Sales Manager bei Mascot.

Maximilian Kühn, Field Sales Team Leader bei Expresso, fügt hinzu: „Die Wahl der Batterieladelösung von Mascot stellt sicher, dass wir benutzerfreundliche, innovative und zuverlässige Produkte liefern, die unsere Qualitätserwartungen und die unserer Kunden erfüllen. Darüber hinaus tragen in diesen Zeiten unsicherer Lieferketten unsere langjährige Beziehung und der direkte Kontakt mit dem Mascot-Team dazu bei, die Produktion aufrechtzuerhalten und pünktlich zu liefern.“

Das Batterieladegerät ist zwar nur ein Teil einer größeren Anwendung, aber seine Qualität und einfache Handhabung sind das Herzstück des „lift2move“. Durch die enge Zusammenarbeit, die fortschrittlichen Stromversorgungslösungen und die Flexibilität, diese an die individuellen Kundenbedürfnisse anzupassen, bleibt Mascot ein wichtiger Partner, um die Unternehmensphilosophie von Expresso zu stützen: das Wohlbefinden des Personals bei der Handhabung und beim Transport von Waren zu fördern. (bm)

* Dag Pedersen ist Marketing Manager bei Mascot Electronic AS in 1601 Frederikstad (Norwegen), Tel. +47 69 364343, dag.pedersen@mascot.no

(ID:48835819)