Suchen

Flurförderzeuge Leitfaden des VDMA soll Schnittstelle zu Anbaugeräten sicherer machen

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Vertreter verschiedener Flurförderzeug- und Anbaugerätehersteller im VDMA haben gemeinsam einen Leitfaden erarbeitet, der den hydraulischen Anschluss von Anbaugeräten an Flurförderzeuge verschiedener Hersteller erleichtern soll.

Firmen zum Thema

Der neue VDMA-Leitfaden informiert Anwender über mehr Sicherheit beim hydraulischen Anschluss von Anbaugeräten an Flurförderzeugen.
Der neue VDMA-Leitfaden informiert Anwender über mehr Sicherheit beim hydraulischen Anschluss von Anbaugeräten an Flurförderzeugen.
(Bild: Kaup)

Über 80 % der Gegengewichtsstapler und eine Vielzahl anderer Flurförderzeuge sind heute mit Anbaugeräten im Einsatz. Zwar ist der mechanische Anschluss vorgehängter Anbaugeräte genormt, die hydraulische Anbringung ist es bisher nicht. Deshalb haben Vertreter verschiedener Flurförderzeug- und Anbaugerätehersteller im VDMA gemeinsam einen Leitfaden erarbeitet, der den hydraulischen Anschluss von Anbaugeräten an Flurförderzeuge verschiedener Hersteller erleichtern soll.

Der Leitfaden ist für Flurförderzeuge mit Gabelträgern gemäß ISO 2328, Tragklasse 1-5, auch in Verbindung mit Anbaugeräten, die direkt in den Hubmast eingebaut werden (integrierte Anbaugeräte) anwendbar. Der Leitfaden beschäftigt sich unter anderem mit der Ausführung der Hydraulikkupplungen, der Anordnung und Zuordnung der Hydraulikkupplungen am Flurförderzeug und der Zuordnung und Kennzeichnung der Anbaugeräte.

Der Leitfaden steht hier kostenlos zum Download bereit und ist neben einer deutschen Version auch in Englisch verfügbar.

(ID:44163282)