Sustainability Linde Material Handling erstattet nachhaltig Bericht

Den Ist-Zustand und seine Ziele macht Europas größter Flurförderzeughersteller Linde Material Handling (Linde-MH) in seinem 57 Seiten starken Nachhaltigkeitsbericht 2020 deutlich.

Firmen zum Thema

Im Nachhaltigkeitsbericht 2020 von Linde Material Handling sind soziale, ökologische und ökonomische Aspekte der unternehmerischen Tätigkeit der Aschaffenburger nachzulesen. Und auch, welche Ziele sich das Unternehmen für dieses Jahr gesetzt hat.
Im Nachhaltigkeitsbericht 2020 von Linde Material Handling sind soziale, ökologische und ökonomische Aspekte der unternehmerischen Tätigkeit der Aschaffenburger nachzulesen. Und auch, welche Ziele sich das Unternehmen für dieses Jahr gesetzt hat.
(Bild: Linde-MH)

Wichtige soziale, ökologische und ökonomische Aspekte ihres unternehmerischen Handelns und natürlich auch konkrete Ziele formulieren die Aschaffenburger Staplerbauer in ihrem „Sustainability Report 2020“, der hier zum Download bereit steht – zunächst in Englisch. Nachhaltigkeit sei in der Unternehmensstrategie fest verankert, heißt es von Seiten des Intralogistikspezialisten. Die gemachten Fortschritten sollen auch künftig mit regelmäßigen Updates dokumentiert werden.

Wir richten den Fokus sowohl auf unser eigenes nachhaltiges Wirtschaften als auch auf die von uns hergestellten Produkte und Lösungen.

Stefan Prokosch, SVP Brand Management

Dabei ist der Nachhaltigkeitsbericht an die internationalen Global-Reporting-Initiative-(GRI-)Standards angelehnt. Linde Material Handling berichtet bereits seit 2014 über seine eigenen Aktivitäten. Mit dem aktuellen Werk legt man einen umfassenden Leitfaden vor. Im Hauptteil geht es um die Themen Unternehmensorganisation und -strategie, Arbeitgeberprofil, Mitarbeiter, Gesundheit, Sicherheit und Umwelt, Produkte und Lieferketten sowie um gesellschaftliche Verantwortung. Dem folgt ein ausführlicher Anhang in tabellarischer Form mit relevanten Kennzahlen.

Nachhaltigkeit als Erfolgsmaßstab

Innerhalb der Unternehmensstrategie 2027 gibt es einen klaren Dreiklang: nachhaltiges Wirtschaften, Kundenzufriedenheit und profitables Wachstum. Hans-Georg Connor, Director Health, Safety & Environment bei Linde-MH, macht deutlich: „Für uns ist nachhaltiges Handeln ein Erfolgsmaßstab, denn es sichert die Zukunft unseres Unternehmens.“

(ID:47505748)