Suchen

Karriere Logistiker wird Geschäftsführer

Redakteur: Robert Weber

Nach der Übernahme der Mehrheit an der Scherer Feinbau GmbH durch die Chiron-Werke GmbH müssen die Tuttlinger die Stelle ihres Logistikleiters neu besetzen. Volker Göddertz, bisher Leiter Beschaffung und Logistik, tritt in die Geschäftsführung bei Scherer ein.

Firmen zum Thema

Vertikale Fertigungszentren verkaufen sich weltweit. Die Logistik dafür verantwortete bisher Volker Göddertz. Er wechselt jetzt in die Geschäftsführung der Scherer Feinbau GmbH.
Vertikale Fertigungszentren verkaufen sich weltweit. Die Logistik dafür verantwortete bisher Volker Göddertz. Er wechselt jetzt in die Geschäftsführung der Scherer Feinbau GmbH.
(Bild: Chiron)

Die Verwaltungsgesellschaft der Chiron-Werke GmbH hat 75,1 % der Anteile an der Scherer Feinbau GmbH mit Sitz im unterfränkischen Mömbris erworben. Der bisherige Alleingesellschafter Frank Scherer behält 24,9 % der Anteile und bleibt dem Unternehmen als Geschäftsführer treu. Als weiterer Geschäftsführer verantwortet Volker Göddertz, bisher Leiter Beschaffung und Logistik bei den Chiron-Werken in Tuttlingen, die Geschäfte.

Vom Konstrukteur zum Logistiker

Göddertz startete nach dem Studium an der FH Esslingen seine Karriere als Auftragskonstrukteur bei Chiron und stieg dann zum Entwicklungsingenieur auf. Darauf folgten Stationen als Leiter Mechanische Konstruktion bei der Agie Charmilles Management AG und als Produktbereichsleiter bei Chiron. Seit Juni 2006 verantwortete er die Logistik der Schwaben.

Chiron ist ein weltweit agierender Hersteller vertikaler Fertigungszentren. Das Unternehmen ist Teil der Hoberg & Driesch Unternehmensgruppe und beschäftigt weltweit rund 1600 Mitarbeiter. Die Scherer Feinbau GmbH produziert Vertikaldrehmaschinen für Futter- und Wellenteile, häufig in Verbindung mit Automatisierungslösungen.

(ID:37427360)