Suchen

Lagertechnik Neue Lagerlifte für die Druckmaschinenproduktion

Die Koenig & Bauer AG mit Stammsitz in Würzburg ist mit 203 Jahren der älteste Druckmaschinenhersteller der Welt. Zur Modernisierung seines Standorts im österreichischen Maria Enzersdorf wurde SSI Schäfer ein Auftrag über die Lieferung von 13 „LOGIMAT“-Lagerliften erteilt.

Firma zum Thema

13 neue Lagerlifte erhöhen durch ihre zahlreichen Grundfunktionen und Zusatzoptionen die Leistung der Lagerprozesse bei Koenig & Bauer (AT) und ermöglichen ergonomische Abläufe im Lager.
13 neue Lagerlifte erhöhen durch ihre zahlreichen Grundfunktionen und Zusatzoptionen die Leistung der Lagerprozesse bei Koenig & Bauer (AT) und ermöglichen ergonomische Abläufe im Lager.
(Bild: SSI Schäfer)

Mit zwei Kleinteilelagern und zwei Lagerliften entspricht die Lager- und Kommissionierlösung zur Versorgung der Banknoten- und Wertpapier-Druckmaschinenproduktion bei der österreichischen Tochter Koenig & Bauer (AT) GmbH nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. Man entschied sich in Maria Enzersdorf deshalb dazu, die Anlage rückzubauen. Gemeinsam mit SSI Schäfer wurde eine neue teilautomatisierte Lösung entwickelt, die die Lieferung und Montage von 13 neuen Lagerliften des Typs „LOGIMAT“ umfasst.

Eine Person bedient drei Lagerlifte

Mit einer Höhe von 9,5 m bieten die neuen Lagerlifte Lagerplatz für rund 27.000 unterschiedliche Artikel. Von Beginn an stand eine einfache Bedienung beziehungsweise Bedienerunterstützung mithilfe der Software „WAMAS LOGIMAT“ als auch die direkte SAP-Integration mittels SPS Easy Connect des SAP-Silver-Partners Status C im Vordergrund. Zudem konnte SSI Schäfer sowohl mit dem Prozessverständnis als auch mit Optimierungsvorschlägen und Verbesserungen der derzeitigen Arbeitsabläufe bei Koenig & Bauer punkten.

Arbeiten erfolgreich zusammen (v.l.): SSI-Schäfer-Gebietsverkaufleiter Peter Wukitsevits und Ing. Rudolf Vogl, GF Koenig & Bauer (AT).
Arbeiten erfolgreich zusammen (v.l.): SSI-Schäfer-Gebietsverkaufleiter Peter Wukitsevits und Ing. Rudolf Vogl, GF Koenig & Bauer (AT).
(Bild: SSI Schäfer)

Der Auftrag für SSI Schäfer geht zurück auf die Besichtigung einer Referenzanlage in Graz, „die überzeugte“, wie es heißt. „Wir erhielten einen detaillierten Einblick in die Technik als auch in die eigene Software mit entsprechendem Order Handling und unterstützenden Tools. Besonders das parallele softwaregesteuerte Bedienen von drei ,SSI LOGIMATEN‘ durch eine Person beeindruckte. Ebenso sprachen die Vereinfachung und die geführte Art des Kommissionierens durch den ,LogiPointer‘ für die Lösung von SSI Schäfer“, erklärt Ing. Rudolf Vogl, Geschäftsführer von Koenig & Bauer.

Aufstellung am alten Kleinteile-Lagerplatz

Platz finden die 13 neuen Lagerlifte dort, wo zuvor zwei alte Kleinteilelager standen. Eines der alten Lager wurde bereits im Dezember 2019 deinstalliert, um Montagefläche für die ersten Lagerlifte zu bieten. Ein wesentlicher Faktor für die Aufragserteilung sei in der direkten Handlungsfähigkeit von SSI Schäfer zu finden. Bereits in der ersten Bauphase, noch im Jahr 2019, wären vier Lagerlifte geliefert und installiert worden. Das sei besonders wichtig gewesen, da der Befüllprozess Hand in Hand mit dem Abbau des vorhandenen Lagersystems vonstatten gehen musste.

(ID:46557838)