Suchen

Personalie Neuer COO für Rotterdam

Der Hafenbetrieb Rotterdam bekommt einen neuen Chief Operating Officer (COO): Boudewijn Siemons wird Nachfolger von Ronald Paul tritt mit seinem Amtsantritt auch dem Vorstand des Hafens bei.

Firma zum Thema

Der neue COO des Rotterdamer Hafens, Boudewijn Siemons, kommt von Vopak, wo er Managementpositionen in Europa, im Mittleren Osten und in Amerika innehatte.
Der neue COO des Rotterdamer Hafens, Boudewijn Siemons, kommt von Vopak, wo er Managementpositionen in Europa, im Mittleren Osten und in Amerika innehatte.
(Bild: Port of Rotterdam)

Der Hafenbetrieb Rotterdam, dessen Ziel die Verbesserung der Konkurrenzfähigkeit des Rotterdamer Hafens als logistische Drehscheibe und auch als Industriekomplex von Weltklasse ist, bekommt einen neuen Chef: Ab dem 1. Oktober wird der Maschinenbauingenieur Boudewijn Siemons (56) als COO die operativen Geschäfte des größten europäischen Seehafens leiten.

Der Aufsichtsrat ist sehr erfreut, dass Boudewijn Siemons seine breite Sachkenntnis und umfangreiche Erfahrung für den Hafenbetrieb Rotterdam einsetzen wird.

Miriam Maes, Aufsichtsratsvorsitzende

Mit der Ernennung zum COO wird Siemons die Verantwortung für die ausgedehnte Infrastruktur von Europas größtem Hafen anvertraut. „Dies ist eine wichtige Aufgabe, denn die Infrastruktur in unserem hafenindustriellen Komplex muss weiterhin weltklasse bleiben“, sagt die Vorsitzende des Aufsichtsrats Miriam Maes.

Boudewijn Siemons, der bis vor kurzem noch Präsident der Sparte Americas des Unternehmens Koninklijke Vopak war, sieht seine Berufung sowohl als Ehre als auch als Herausforderung, als COO für den Rotterdamer Hafen verantwortlich zu sein. „Der Rotterdamer Hafen hat eine moderne Infrastruktur, die von den Kunden vielfältig genutzt wird“, so Siemons. Beim Hafenbetrieb Rotterdam sei man bestrebt, dafür zu sorgen, dass diese Infrastruktur durch den optimalen Einsatz von technologischen Innovationen und Digitalisierung weiterhin verbessert werde.

Ab dem 1. Oktober besteht der Vorstand des Hafenbetriebs somit aus dem Generaldirektor Allard Castelein, CFO Vivienne de Leeuw und dem designierten COO Boudewijn Siemons.

(ID:46872166)