Suchen

Logistikdienstleister Nordafrika-Expertin verstärkt Team von Gefco

| Redakteur: Claudia Otto

Gefco Deutschland, Mörfelden-Walldorf, hat Kirsten Marie Schulte zur neuen Business Development Managerin für die Region Maghreb ernannt. Die Nordafrika-Expertin ist ab sofort für die Koordination und den Ausbau der Maghreb-Verkehre des Logistikdienstleisters verantwortlich, wie das Unternehmen mitteilt.

Firmen zum Thema

Kirsten Marie Schulte ist ab sofort für die Koordination und den Ausbau der Maghreb-Verkehre von Gefco verantwortlich. Bild: Gefco
Kirsten Marie Schulte ist ab sofort für die Koordination und den Ausbau der Maghreb-Verkehre von Gefco verantwortlich. Bild: Gefco
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Logistikdienstleister biete seinen Kunden seit zehn Jahren Transporte von und nach Marokko, Tunesien und Algerien an und entwickle sein Angebot für die Region weiter. Kirsten Marie Schulte verfügt den Angaben nach über langjährige Vertriebserfahrung in Spedition und Logistik, vor allem für die nordafrikanischen Märkte.

Bevor sie die Position bei Gefco Deutschland übernommen hat, war sie als Senior Sales Manager bei Meyer&Meyer insbesondere für den Maghreb-Vertrieb zuständig. Zuvor war Schulte in leitenden Vertriebsfunktionen bei verschiedenen Speditionen tätig.

Gefco hat hohe Affinität zu den nordafrikanischen Märkten

„Mit wöchentlich 80 Komplettladungen im Export nach Tunesien gehören wir zu den führenden Anbietern für Maghreb-Transporte. Zudem verfügen wir als Tochter eines französischen Unternehmens über eine hohe Affinität zu den nordafrikanischen Märkten. Durch jahrelange Erfahrung im Maghreb bieten wir unseren Kunden ein umfassendes Dienstleistungsangebot für den Maghreb an“, sagt Jörg Rogge, Direktor Sales & Marketing und Mitglied der Geschäftsleitung bei Gefco Deutschland. „Frau Schulte wird unser Team mit ihrem besonderen Know-how optimal ergänzen.“

Die bundesweite Abwicklung werde vor allem von den Standorten Bremen und Groß-Gerau gesteuert. Gefco verfügt über eigene Landesgesellschaften in Marokko und Tunesien, die Niederlassungen mit eigenen Zolllagern in Tunis, Casablanca und Tanger haben.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 371387)