Suchen

Kommissionieren Punktgenau kommissionieren mit modularen Laser-Positionieranzeigen

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Effizient und flexibel – in vielen Branchen zwei Zauberworte, die gleichzeitig die hohen Anforderungen an Kommissionierprozesse reflektieren. Vor allem im Kleinteilelager oder aber in Bereichen, in denen Paletten, Klein- und Großladungsträger zum Einsatz kommen, sind präzise und anwendungsorientierte Kommissioniersysteme gefragt.

Firmen zum Thema

Die Laser-Positionieranzeigen der mipick-Reihe sind Microsyst zufolge so konzipiert, dass Sie den Kommissionierprozess noch reibungsloser und effizienter gestalten.
Die Laser-Positionieranzeigen der mipick-Reihe sind Microsyst zufolge so konzipiert, dass Sie den Kommissionierprozess noch reibungsloser und effizienter gestalten.
(Bild: Microsyst)

Die Laser-Positionieranzeigen (LPOS) der „mipick“-Reihe aus dem Portfolio des Systemelektronikanbieters Microsyst sind dem Hersteller zufolge so konzipiert, dass sie den Kommissionierprozess reibungsloser und effizienter gestalten – bei gegebener Flexibilität. Mit einem gezielten Lichtpunkt von oben dienen sie der Einzelfach- oder Tableau-Ausleuchtung. Alternativ kann mipick LPOS auch als allgemeine, prozessbegleitende Anzeige verwendet werden.

Modular, justierbar, platzsparend

LPOS Laseranzeigen werden vertikal über der Kommissionierstelle angebracht und leuchten so die zu kommissionierenden Flächen blendfrei von oben aus. Dabei ist der Lichtstrahl der Anzeige justierbar – das einfache Ausrichten des Pointers auf das zu beleuchtende Fach erfolgt anwenderfreundlich durch Einstellschrauben am Gerät. Zentral angebracht sorgt die Justierbarkeit dennoch für eine flexible Ausleuchtung verschiedener Bereiche, zum Beispiel seitlich der Laseranzeige. Die Deckenanbringung hält den Einsatzort dabei barrierefrei und bestehendes Inventar wird nicht beeinflusst. Ebenso wenig sind für die Installation Änderungen an bestehenden Einrichtungen erforderlich. Punktgenau überwindet LPOS dabei auch weite Distanzen, wie etwa hohe Decken in Logistik- und Fertigungshallen. Der modulare Aufbau ermöglicht außerdem die Verknüpfung mehrerer Laseranzeigen und garantiert auf diese Weise eine flexible und einfache Anpassung an die individuellen Bedürfnisse vor Ort.

Bildergalerie

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Mipick LPOS wird universell als prozessbegleitende Anzeige eingesetzt. Neben der problemlosen Integration in ein bestehendes Pick-by-Light-Kommissioniersystem finden Positionieranzeigen beispielsweise auch in der Prüf- und Endkontrollenüberwachung Anwendung. Die weiteren Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: Die Markierung von Schrauben, die an einer Baugruppe nochmals auf festen Sitz überprüft werden müssen, ist im Zuge einer Überwachungsfunktion nur eines von vielen Szenarien. Laser-Positionieranzeigen bieten sich als sinnvolle Investition für den manuellen Kommissionierprozess an, so Microsyst. Effizient und kostengünstig müssen Anwender demzufolge dennoch nicht auf hochwertige Industriequalität verzichten: Die Laser-Positionieranzeige von Microsyst wird im robusten Aluminiumgehäuse verbaut, die Ansteuerung ist über sämtliche Industrieschnittstellen gewährleistet.

(ID:44391553)