Suchen

Auto-ID RFID-Label für Frischobst und Gemüse

Inotec Barcode Security, Neumünster, gilt im Bereich der Behälterkennzeichnung als Experte. Derzeit wird ein Frischobst- und Gemüseprojekt mit 1,2 Mio. Behältern realisiert, an dessen Kreislauf 800 Erzeuger aus Frankreich, Spanien und Italien und mehr als 300 Einzelhändler beteiligt sind.

Firmen zum Thema

Die RFID-Klebeetiketten müssen Reinigungsprozesse und Desinfektionen schadlos überstehen können.
Die RFID-Klebeetiketten müssen Reinigungsprozesse und Desinfektionen schadlos überstehen können.
(Bild: Inotec)

Das Unternehmen Cogit besteht seit 1997 und hat sich auf das professionelle Behältermanagement spezialisiert. Angeboten werden die handelsüblichen Mehrwegladungsträger, die sich hervorragend für die Lebensmittelindustrie eignen. Aktuell erwirtschaftet das Unternehmen mit Sitz in Mérignac bei Bordeaux (Frankreich) 9 Mio. Euro und verfügt über sechs Depots, die sich über Frankreich und Spanien erstrecken. Hier werden die 3,5 Mio. Behälter gereinigt, desinfiziert und gelagert. Mehr als 500 Erzeuger, Großhändler und Industriebetriebe vertrauen Cogit tagtäglich ihre Waren zur Distribution in den Behälterkreisläufen an. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies 750.000 Behälterrotationen im Monat, also fast 37.500 am Tag. Außerdem ist das junge Unternehmen der einzige Anbieter von mit RFID-Labeln ausgestatteten Behältern, die eine genaue Rückverfolgbarkeit ermöglichen.

RFID-Klebeetiketten müssen Umgebungseinflüssen widerstehen

Derzeit realisiert Cogit ein Projekt mit einem großen Distributor von Frischobst und Gemüse. 1,2 Mio. Behälter werden mittels RFID-Etiketten identifiziert. An diesem Behälterkreislauf sind 800 Erzeuger aus Frankreich, Spanien und Italien und mehr als 300 Einzelhändler beteiligt. Somit finden jährlich 8,5 Mio. Rotationen und 1 Mio. RFID-Lesungen pro Woche statt – beachtliche Zahlen.

(ID:33758600)