Suchen

Mergers and Acquisitions Rhenus Archive Service kauft Z.A.S.

Rhenus Archive Services, eine Tochter von Rhenus Office Systems und Spezialist für Dokumenten- und Informationslogistik, hat zum Jahreswechsel 100 % der Anteile der in Neubrandenburg ansässigen Z.A.S. Zentral Archiv Service GmbH erworben. Die Rhenus-Gruppe baut damit ihr Angebot im Bereich der Archivierung weiter aus und fokussiert auf die Pharmabranche.

Firmen zum Thema

Seit Anfang 2017 segelt die Z.A.S. Zewntral Archiv Service GmbH in Neubrandenburg unter der Flagge der Rhenus-Gruppe.
Seit Anfang 2017 segelt die Z.A.S. Zewntral Archiv Service GmbH in Neubrandenburg unter der Flagge der Rhenus-Gruppe.
(Bild: Rhenus)

Die Rhenus Office Systems GmbH bietet Systemdienstleistungen für nationale und internationale Dokumentenlogistik an: vom Posteingang über die Digitalisierung und Archivierung bis zur Datenvernichtung sowie der Überlassung und Gestellung von Fachpersonal. Rhenus Office Systems begleitet die physischen und digitalen Informationen der Kunden ganzheitlich und unterstützt sie bei der Umsetzung ihrer digitalen Strategie.

Spezielle Expertise in der Pharmalogistik

Wie Rhenus mitteilt, zählt Z.A.S. zu den zehn größten Archivdienstleistern in Deutschland. Parallel zur Archivierung, Digitalisierung, Bereitstellung und Vernichtung von Geschäftsunterlagen hat sich das 1994 gegründete Unternehmen auf die Aufbewahrung von Laborproben und Rückstellmustern für die Pharmaindustrie unter speziellen, klimatisierten Bedingungen spezialisiert.

„Mit Z.A.S. gewinnen wir nicht nur weitere Kapazitäten in einem hoch technologisierten Sicherheitsarchiv hinzu, sondern gewinnen auch Kompetenzen für unsere Services im Pharmabereich“, ordnet Till-Martin Schuldt, Geschäftsführer der Rhenus Archiv Services, den Zukauf ein. „Neben dem organischen Wachstum ist die Übernahme Ausdruck unserer Zielstellung, uns eine marktführende Position als Archivdienstleister und Informationslogistiker für die Pharmabranche zu erarbeiten.“

Umfang und Qualität des Angebots steigen

Bernd Mohnsahme, bisheriger Geschäftsführer der Z.A.S. und auch künftig in dieser Funktion eingebunden, sieht durch die Integration des Unternehmens in die Rhenus-Welt sehr gute Wachstumsperspektiven. „Die Verschmelzung der beiden Unternehmen erhöht den Umfang und die Qualität der angebotenen Produkte für die Kunden und verbessert somit unsere Stellung im Wettbewerb.“

(ID:44532894)

Über den Autor