Suchen

Multi-User-Logistikzentren Rhenus eröffnet Logistikzentrum Frankfurt-Süd

Die Rhenus-Gruppe hat ihr neues Logistikzentrum Frankfurt-Süd mit einer Informationsveranstaltung zur Supply Chain im Health-Care- und Pharmageschäft eröffnet. Die Multi-User-Anlage mit einem 40.000 m² großen Lagerareal liegt im Logistikpark Rodgau.

Firmen zum Thema

Entsprechende Genehmigungen für das Multi-User-Zentrum von Rhenus erlauben es dem Logistikdienstleister, Value-Added-Services wie die Umverpackung von Arzneimitteln anzubieten.
Entsprechende Genehmigungen für das Multi-User-Zentrum von Rhenus erlauben es dem Logistikdienstleister, Value-Added-Services wie die Umverpackung von Arzneimitteln anzubieten.
(Bild: Frank Elschner/Rhenus )

23.000 m² Hallenfläche sind speziell für die Anforderungen der Pharmaindustrie ausgelegt, wie es in einer Pressemeldung heißt. Der im Frühjahr dieses Jahres in Betrieb genommene Standort erhielt im Mai 2016 die Herstellererlaubnis im Bereich der Sekundärverpackungen und die pharmazeutische Großhandelserlaubnis. „Mit unserer Eröffnungsveranstaltung zeigen wir den Unternehmen der Health-Care- und Pharmabranche das Potenzial unseres neuen Logistikzentrums. Gerade in diesem Teilbereich der Kontraktlogistik, der eine große Sorgfalt verlangt, ist das Vertrauen in unsere Zuverlässigkeit ein sehr wichtiges Thema“, betonte Hans Tamaschke, verantwortlich für die Geschäftseinheit Pharma bei Rhenus. „In den temperaturgeführten Lagern mit den 2-bis-8- und 15-bis-25°-Korridoren und mittels eines Blickes in den Herstellungsbereich erhielten unsere Gäste einen Eindruck von unserer Arbeit.“

Internationale Drehscheibe für die Pharmalogistik

„Für unser unternehmensweites Standortnetz in der Geschäftseinheit Pharma haben wir ein Rhenus-eigenes Qualitätssicherheitssystem aufgebaut, das auf den internationalen Branchenstandards der Guten Arbeitspraxis (GxP) und der Norm ISO 13485 basiert. Diese Vorgaben haben wir selbstverständlich auch im Logistikzentrum Frankfurt-Süd implementiert“, so Christiane Schütz, Geschäftsführerin der Rhenus Pharma Service.

Schlüsselübergabe (v.l.): Jürgen Kempe (Sprecher der GL Rhenus Warehousing Solutions Deutschland), Martin Lohmeier (Niederlassungsleiter Rhenus Warehouse Solutions Frankfurt-Süd) und André Liebold (Niederlassungsleiter Pharma-Logistikzentrum der Rhenus Frankfurt-Süd).
Schlüsselübergabe (v.l.): Jürgen Kempe (Sprecher der GL Rhenus Warehousing Solutions Deutschland), Martin Lohmeier (Niederlassungsleiter Rhenus Warehouse Solutions Frankfurt-Süd) und André Liebold (Niederlassungsleiter Pharma-Logistikzentrum der Rhenus Frankfurt-Süd).
(Bild: Frank Elschner/Rhenus )

„Durch die zentrale Lage im Herzen Europas und die Nähe zu einem der bedeutendsten Flughäfen der Welt dienen wir mit dieser Anlage für unsere grenzüberschreitend tätigen Kunden als Drehscheibe für den Im- und Export von Wirkstoffen und Arzneimitteln sowie hochwertigen Medizinprodukten.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44114009)

Über den Autor